Monatliches Archiv für März 2012

Monatliches Archiv für März 2012

Lebendige Historie

Zehn Jahre war Herbert Blomstedt Chefdirigent der Staatskapelle Dresden. Morgen nun dirigiert er in Dresden sein zehntes »Palmsonntagskonzert«.mehr

31.03.2012Allgemein

Die alte Dame hat sich einen jüngeren gesucht

Der neue Chefdirigent der „alten Dame“ Staatsoperette heißt Andreas Schüller. Der 37-Jährige wird sein Engagement zum Beginn der Spielzeit 2013/14 antreten, teilte das Leubener Haus in einer Pressemeldung mit.mehr

31.03.2012Allgemein

Ob wir das noch einmal erleben dürfen?

Dass eine Stadt die Ehre hat, angesehene Jazz-Koryphäen im Opernhaus empfangen zu dürfen, ist eher selten. Die Dresdner hatten sie: Jaques Loussier, Herbie Hancock, das Esbjoern Svensson Trio, zuletzt Tomasz Stanko wurden auf der Bühne der Semperoper in Empfang genommen.mehr

31.03.2012Allgemein

Über diese Brücke musst du gehn

Mit der Übergabe des Gebäudes des Blasewitzer Gymnasiums an das Sächsische Landesgymnasium für Musik im Herbst 2011 wurde zugleich eine gute neue Idee geboren, musikalische Brücken zu bauen von den Ehemaligen der früheren Spezialschule für Musik Dresden zu den gegenwärtig Lernenden des Landesgymnasiums. Die hohen Erwartungen, die man an das jüngste Konzert der Reihe stellen konnte, wurden indessen nicht in jeder Weise erfüllt. Es geht aber auch anders: das Absolventenkonzert gelang vorzüglich.mehr

31.03.2012Rezensionen

Sachsen in Salzburg

Wer je in Salzburg gewesen ist, wird die Stadt an der Salzach nie wieder frei von Erinnerungen betreten können. Ob von Mozarts Geburtshaus oder von der touristischen Enge in der Getreidegasse geprägt, ob von einer Aufführung der Festspiele oder von sonstiger Kulinarik – Salzburg bleibt unvergesslich, auch ohne „Jedermann“. Einer, der ganz besondere Erinnerungen an diese Festspielstadt hat, kehrt nun bald als Künstlerischer Leiter der Osterfestspiele dorthin zurück.mehr

31.03.2012Kolumnen

Neue Kreuzchor-CDs fürs ganze Jahr

Man muss ja wirklich nicht mehr an Osterhasen und Pfingstochsen glauben, doch irgendwie geprägt von allerlei kirchlichen Feiertagen ist die hiesige Kulturregion schon. Auch wenn die meisten von christlichen Kirchen vereinnahmten Feste auf uralte heidnische Rituale zurückgehen. Frühe Religionsfürsten haben sich und ihren Untertanen ganze Kirchenjahre daraus gezimmert. Die Musik dazu gibt es nun auf vier neuen Kreuzchor-CDs.mehr

30.03.2012Neue Aufnahmen

Die Quote, die Quote, die Quote!

Nach zwei Wochen Urlaub ist der Chefredakteur wieder daheim, und in der Landeshauptstadt toben – nein, nicht die Mäuse, es tobt der Quotenkampf! Von wegen „Menschen, Tiere, Sensationen“ – nur die wenigsten wissen, dass dieser Film mit dem inzwischen geflügelten Titel in Dresden, nämlich im Zirkus Sarrasani spielte – nein, es geht um Zahlen, Haushalt, Subventionen.mehr

28.03.2012Kolumnen