Musik in Dresden

Viel neues herfürgebracht

Mit einem vielfältigen Programm startete das Heinrich-Schütz-Musikfest in seine dritte Dekade. Knapp 5000 Zuhörer zählte die 2019er Ausgabe, die 39 Konzerte umfasste. Heute Abend sind die »Tränen der Auferstehung« im Radio nachzuerleben.mehr

16.10.2019Allgemein

KOLUMNE

Nach Süden, nach Süden

Karussell, Karussell, dreh’ dich schnell: Von Dresden nach Wien, von Berlin nach Dresden…mehr

18.10.2019 Michael Ernst

„Sprecht leise, haltet euch zurück…“

Warum macht die Musik keine besseren Menschen aus uns? Haben wir das Zuhören verlernt?mehr

11.10.2019 Michael Ernst

Mädchenhafter Knabenchorklang

Absurditäten des Alltags, wie sie hoffentlich nicht alltäglich werden, sorgten diese Woche schon wieder für Schlagzeilen.mehr

03.10.2019 Michael Ernst

Drahtseilakte im Hygiene-Museum

Kunst und Wissen im Elbtal? Für 2025 geht da noch was, meint das Plattform Team DEI FUNK WuK und stellt sich am 20.10. im Deutschen Hygiene-Museum vor.mehr

17.10.2019Features

Falkevik bringt neue Songs nach Dresden

Mal Jazz, mal Pop, mal kunstvoll, mal simpel, und irgendwie immer schön – Falkevik (Julie Tungevåg) hat eine faszinierende Stimme. Und ihre Lieder bleiben im Ohr.mehr

14.10.2019Interviews, Neue Aufnahmen

Szenisch glänzend, musikalisch stark

Rossinis »Il viaggio a Reims«, nahezu 200 Jahre alt, erlebt in einer beglückend geglückten Inszenierung seine Dresdner Erstaufführung.mehr

12.10.2019Rezensionen

Alles prima in Lima

Lehramtsstudenten der Dresdner Musikhochschule bringen eine musikalische Farce nach Offenbach zur Premiere.mehr

07.10.2019Anzeige

Beethoven bei uns

Zum Start ins Beethoven-Jubiläums-Jahr 2020 werden am 14. und 15. Dezember unter anderem in Dresden einige Konzerte stattfinden. Als Gastgeber, Aufführender oder Zuhörer kann man bei »Beethoven bei uns« dabei sein.mehr

01.10.2019Features, Interviews

„Sprache so plastisch wie möglich interpretieren“

Als Höhepunkt des Heinrich-Schütz-Musikfestes erklingt am 13. Oktober die Schützsche »Lukaspassion« in der Dreikönigskirche, ergänzt durch sieben Einschübe des ehemaligen Kruzianers Torsten Rasch als Uraufführung. Im Gespräch erzählt Rasch dem Dramaturgen des Heinrich-Schütz-Musikfests, Dr. Oliver Geisler, wie er vorging.mehr

30.09.2019Interviews

Oratorium eines ehemaligen Wunderknaben

Am kommenden Sonnabend feiert die Kreuzkirche Dresden das Michaelisfest mit einer besonderen Vesper. Auf dem Programm steht das 1993 wiederentdeckte Michaelisoratorium von Adolph Carl Kuntzen. Das selten gespielte Werk erklingt erstmals in Dresden.mehr

26.09.2019Allgemein