Musik in Dresden

„Die Stärke des Orchesters ist der Klang – dann kommt der Ausdruck, dann die Technik“

Für »Musik in Dresden« erinnert sich die Solofagottistin der Wiener Philharmoniker, Sophie Dervaux, an die Herausforderungen, die sie zu Beginn ihrer Orchesterkarriere zu meistern hatte.mehr

23.10.2020Interviews

KOLUMNE

Und morgen in Qīngdǎo…

Es hätte eine hübsche Reise werden können. Nun aber klingt jeder Gedanke daran nach einem imaginären Damals. Aber wir haben ein Seelenpflaster parat.mehr

27.10.2020 Michael Ernst

„Jazztage“ Dresden: Offen für alles?

Plötzlich doch mit der Freiheit zur Improvisation: Ein Schweizer Verschwörungsapostel wird am Sonntag im einstigen Schlachthof referieren.mehr

23.10.2020 Michael Ernst

Tanz mit Corona?

»We will dance!«, hatte das Semper Ballett seinem Publikum versprochen. Dann mussten sich die Zuschauer jedoch in Geduld üben. Im Ensemble gab es einen Corona-Fall.mehr

25.09.2020 Michael Ernst

Daniel Hope wird Sanderlings Nachfolger im Hochschulrat der Dresdner Musikhochschule

Daniel Hope tritt im Hochschulrat der Dresdner Hochschule für Musik die Nachfolge von Michael Sanderling an, der im vergangenen Jahr aus persönlichen Gründen ausgeschieden war. Der Hochschulrat gibt als Beratungsgremium Empfehlungen zur Profilbildung und Verbesserung der Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit der Hochschule. Er ist u.a. zuständig für die Genehmigung von Wirtschafts- und Entwicklungsplanung der Hochschule.mehr

07.01.2020Allgemein

Ein Weltstar aus Meißen

Sänger, Dirigent, Kulturmanager – Peter Schreier war vor allem ein Mensch, der an die Kraft der Musik glaubte.mehr

26.12.2019Allgemein

Glanz und Pracht und Kraft

Der Kreuzchor ist alljährlich nicht der erste Chor, der jauchzt und frohlockt. Aber der populärste in Dresden. Dieses Jahr gab es zudem einen Einspringer.mehr

14.12.2019Rezensionen

Premiere einer nachhaltigen Kooperation

Das MDR-Sinfonieorchester bietet nächste Woche vier Dresdner Kompositionsstudierenden die Chance, ihre Orchesterwerke gemeinsam zu erproben. Im Konzert am 10. Dezember erklingen Werke, die den Raum bespielen und in vielerlei Hinsicht das Orchester auch experimentell nutzen.mehr

06.12.2019Anzeige

Verwurschtet, Verwertet, Vergessen

Gerade ist in einer Umfrage in Großbritannien herausgekommen, dass nur ein Viertel aller 18-34jährigen Briten weiß, wer Mozart war. 25 Prozent der Befragten glauben, Bach sei noch am Leben. Wie wären die Zahlen in Dresden?mehr

05.12.2019Rezensionen

Etwas fehlt.

„Als ich dieses Theater betrat, um mir mit Geld Freude zu kaufen, war mein Untergang besiegelt. Jetzt sitze ich hier und habe doch nichts gehabt. Die Freude, die ich kaufte, war keine Freude und die Freiheit für Geld war keine Freiheit. Ich aß und wurde nicht satt, ich trank und wurde durstig. Gebt mir doch ein Glas Wasser!“mehr

01.12.2019Rezensionen

Geschichte Russlands in Malerei und Musik

Ein dreidimensionales Konzert – Berühmte Opernarien, Projektionen russischer Kunstwerke und spannende Erzählungen…mehr

01.12.2019Anzeige