Musik in Dresden

„Wir Chilenen sind mutig“

Das Jahr 2020 hat einige Musikerkarrieren ordentlich durcheinandergewirbelt. Für einen Dirigenten brachte es eine neue Herausforderung: Helmuth Reichel Silva ist seit einigen Monaten der neue künstlerische Leiter des Universitätsorchesters der TU Dresden. Ein sozial distanziertes Gespräch per E-Mail.mehr

03.01.2021Interviews

KOLUMNE

Der Fotograf ohne Aluhut

Wer noch nie gestorben ist, mag an die eigene Unsterblichkeit glauben. Menschlicher Dummheit gelingt dies sehr überzeugend.mehr

22.01.2021 Michael Ernst

Das Ende der Zeit?

Wohl kein zweites Werk der Kammermusik ist so eng mit Ort und Datum seiner Uraufführung verknüpft wie das »Quatuor pour la fin du temps« von Olivier Messiaen – heute vor 80 Jahren ist es im Kriegsgefangenenlager uraufgeführt worden.mehr

15.01.2021 Michael Ernst

Jazz wird alles besser

Ein Kalender als Türöffner: »Jazzblut!« macht Hoffnung auf 2021.mehr

01.01.2021 Michael Ernst

„Das Wissen um unumgänglichen Fleiß“

Die Kammersängerin Brigitte Fassbaender ist zu Gast an der Dresdner Musikhochschule. Beim „Tag für Peter Schreier“ am 1. November 2020 wird sie neben Prof. Helmut Deutsch, Andreas Priebst und KS Prof. Olaf Bär Teil des Roundtables mit Künstlerkollegen von Peter Schreier sein.mehr

27.10.2020Allgemein

„…das Staunen über die Musik neu erlernen“

Helmut Lachenmanns 85. Geburtstag ist der Anlass einer Zusammenarbeit von HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste, AuditivVOKAL Dresden, KlangNetz Dresden e.V. und der Hochschule für Musik Dresden.mehr

27.10.2020Allgemein

„Die Stärke des Orchesters ist der Klang – dann kommt der Ausdruck, dann die Technik“

Für »Musik in Dresden« erinnert sich die Solofagottistin der Wiener Philharmoniker, Sophie Dervaux, an die Herausforderungen, die sie zu Beginn ihrer Orchesterkarriere zu meistern hatte.mehr

23.10.2020Interviews

Das Theater als Zauberinsel

Das ursprünglich angekündigte Märchen ist verschoben; jetzt gibt es dafür märchenhaften Inselzauber beim Doppelabend des Musiktheaters der Landesbühnen Sachsen.mehr

18.10.2020Rezensionen

Ein Harfennachmittag für den guten Zweck

Kreischa ist nicht nur durch die einstigen Wahl-Kreischaer Clara und Robert Schumann bekannt. Vor den Toren der Landeshauptstadt regt sich neben der Schumanniade nun auch wieder neues musikalisches Leben. Auf diesen Moment hat Pfarrer Beyer lange warten müssen.mehr

18.10.2020Rezensionen

„Die Programmierer haben alle Hände voll zu tun“

Die Corona-Krise habe ihm anfangs den Boden unter den Füßen weggezogen, bekannte der Cellist und Musikfestspielintendant Jan Vogler kürzlich. Es dauerte jedoch nicht lange, da stürzte er sich in ein digitales Abenteuer: der Livestream »Music never sleeps NYC« war geboren. Nun steht mit seiner Hilfe seit einigen Monaten für verschiedene Genres die „Traumbühne“ bereit.mehr

13.10.2020Interviews

Da gehen wir zusammen durch

Ein Shitstorm umtost die Jazztage Dresden derzeit, oder genauer: ihren Intendanten Kilian Forster. Der hält trotzig an seiner Einladung an einen umstrittenen Schweizer Publizisten fest – und droht so, sein seit Jahren unterfinanziertes Festival endgültig ins Abseits zu steuern. mehr

13.10.2020Allgemein