Monatliches Archiv für September 2013

Monatliches Archiv für September 2013

Tag der offenen Semperoper am 22. September

Am Sonntag gewähren die Semperoper das Funktionsgebäude mit den Proberäumen und Garderoben sowie die Werkstätten am Zwingerteich ungewöhnliche Einblicke. Das Sängerensemble lädt bereits am Vormittag zu einer Vorschau auf das Programm der kommenden Spielzeit ein.mehr

19.09.2013Allgemein

Musik über Bewegung erleben und gestalten

Die Internationale Rhythmikwerkstatt Dalcroze findet in diesem Jahr vom 26. – 29. September 2013 statt. Die internationalen Dozenten kommen aus Dresden, Köln, Genf, Salzburg, Wien und Poznan.mehr

19.09.2013Allgemein

Sommerkorrespondenz aus Rom

Peter Bäumler hat es diesen Sommer in die Ewige Stadt verschlagen. Eine Begegnung brachte ihn auf die Spur von Franz Liszt. Die Aufenthaltsorte des Komponisten sind gut dokumentiert; allein drei Flügel, auf denen er gespielt hat, stehen noch in verschiedenen Palazzi. Von den drei runden Geburtstagen, die Liszt in Rom feierte, waren indes nicht alle ein Fest…mehr

18.09.2013Features

„Seit wann sind wir so hasenfüßig geworden?“

Bis Samstag findet in Dresden – nach über fünfzig Jahren Pause! – wieder einmal die Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Musikforschung statt. Ekkehard Klemm begrüßte die Mitglieder mit einer funkensprühenden Rede.mehr

17.09.2013Allgemein

Serge Dorny wird Semperopern-Intendant

Jetzt ist es offiziell: Serge Dorny wird ab dem 1. September 2014 neuer Intendant der Sächsischen Staatsoper Dresden. Im Beisein von Kunstministerin Sabine von Schorlemer unterzeichnete er heute einen entsprechenden Vertrag.mehr

17.09.2013Allgemein

Vivaldi ruft an

Zu Beginn der neuen Spielzeit blicken die Autoren von »Musik in Dresden« noch einmal auf ausgewählte Erlebnisse und Ereignisse ihrer Sommerpause zurück. Für die erste dieser „Sommerkorrespondenzen“ öffnet Boris Gruhl sein musikalisches Tagebuch, das er während des George Enescu Festivals in Bukarest führte.mehr

13.09.2013Features

Liebeslied und Harfenklang

Am Pfingstsonntag des Jahres 1963 waren im Roten Saal des Pillnitzer Wasserpalais kammermusikalische Töne zu vernehmen. Damit begann eine in Dresden einmalige Konzerttradition: seit nunmehr 50 Jahren erklingen im Wasserpalais Kammermusiken Alter Meister auf Instrumenten Alter Meister.mehr

13.09.2013Allgemein