2010

semperoper_aussen

15.12.2010: „Wo Semperoper drauf steht, muss auch Semperoper drin sein.“ Intendantin Dr. Ulrike Hessler im Gespräch

Einhundert Tage sitzt Ulrike Hessler nun im Chefinnensessel der Semperoper. Wenn sie nicht gerade Aufführungen im Haus besucht oder sich einfach mal das Publikum anschauen geht, das durchs Foyer defiliert. Ein Dutzend Nachwuchskritiker hatte Gelegenheit, die Intendantin nach ihren ersten Eindrücken zu befragen; hier das Protokoll.

15.12.2010: Mädchen, welche Liebe fühlen

Jugendliche als Zielgruppe anzusprechen, tut sich die Oper schwer. Sind die Knirpse den Märchenstücken entwachsen, werden andere Dinge wichtig: Clique, Küssen, Shoppen… Lese ich die Facebook-Seiten meiner schulpflichtigen Cousinen, werden aus fünfzehn Lebensjahren Altersunterschied gefühlte Lichtjahre. Oper? *schäm*. Ist doch voll peinlich.