Musik in Dresden

Keine Atempause, Geschichte wird gemacht…

Als die Band „Fehlfarben“ 1980 diesen Text ihrem Hit „Es geht voran“ unterlegte, war damit sicher nicht der Dresdner Kulturpalast gemeint, der seit 1969 in Betrieb war und zur Zeit des Neue-Deutsche-Welle-Hits bei monumentalen Konzerten etwa so aussah (24.5.1980, UA von Rainer Kunad). Schauen Sie sich das Bild gut an, und dann schließen Sie kurz […]mehr

07.02.2017Features

KOLUMNE

Uraufführungen posthum

Die Internationalen Schostakowitsch-Tage Gohrisch haben ihr Programm präsentiert und kündigen sogar Uraufführungen des Namensgebers an.mehr

17.02.2017 Michael Ernst

Wie liegt die Stadt …

Dresden und die Gedenkkultur: Es wäre Zeit für eine Denkkultur!mehr

10.02.2017 Michael Ernst

Dieser Ball ist den Kapellmusikern Wurst

Typisch Musiker: Wenn es um die Wurst geht, machen sie sich vom Acker.mehr

03.02.2017 Michael Ernst

In leidvollem Erinnern verbunden

Dmitri Schostakowitschs 7. Sinfonie in der Philharmonie: dies Werk und seine Wiedergabe war im Umfeld des Februar-Gedenkens ein wahrhaft würdiger Beitrag des Erinnerns an unvergesslich schreckliche Ereignisse.mehr

13.02.2017Rezensionen

Was gibts da noch zu lernen?

Seitdem ich die vierzehnjährige Geigenstudentin María Duenas im Konzert hörte, frage ich mich: was gibt’s da eigentlich für sie noch zu lernen?mehr

10.02.2017Rezensionen

Was in der „Bretterbude“ begann

Wieder einmal wäre das schöne Jagdschloss Graupa einen Besuch wert! Eine neue Ausstellung in den Richard-Wagner-Stätten ist dem Dirigenten Ernst Edler von Schuch (1846-1914) und dessen Fokus auf Wagner gewidmet.mehr

07.02.2017Features

KlangNetz Dresden lässt wieder von sich hören

Nachdem der Kulturausschuss der Landeshauptstadt jede Förderung für das »Klangnetz Dresden« eingestellt hat, waren die Organisatoren kurz davor, das ursprünglich geplante Motto für die Veranstaltungsreihe wörtlich nehmen zu müssen: »auf!HÖREN«. Aber erst mal machen sie weiter, vorerst ohne Förderung.mehr

03.02.2017Rezensionen

Ein Abend in Gedenken

Der 2.Aufführungsabend der Staatskapelle brachte ein Wiedersehen mit dem Dirigenten Thomas Sanderling – und für viele Hörer eine erste Begegnung mit einem außergewöhnlichen Komponisten.mehr

02.02.2017Rezensionen

Jetzt erst recht

Das Jahresprogramm für 2017 in Hellerau verrät Weltsicht und Weitblick für Dresden. Vom grünen Hügel der Moderne aus gehen Impulse in die Kunststadt. Ein kleiner Ausblick nach dem fulminanten Jahresauftakt mit »Babel (words)«.mehr

30.01.2017Features, Rezensionen

Hochmut kommt vor dem Fall

Die Handlung der griechischen Sage, die in Ovids »Metamorphosen« römisch überliefert wurde, ist einfach. Phaeton, von Hochmut als vorgesehener König von Ägypten und als Sohn des Sonnengottes getrieben, will er mit dem Sonnenwagen des Vaters gen Himmel fahren. Was dazu führt, dass die ganze Erde vom Feuer des Wagens erfasst wird, so dass Jupiter (Zeus) eingreifen muss und mit Donnerblitzen den Hochmütigen zu Fall bringt.mehr

30.01.2017Rezensionen