Musik in Dresden

Verwurschtet, Verwertet, Vergessen

Gerade ist in einer Umfrage in Großbritannien herausgekommen, dass nur ein Viertel aller 18-34jährigen Briten weiß, wer Mozart war. 25 Prozent der Befragten glauben, Bach sei noch am Leben. Wie wären die Zahlen in Dresden?mehr

05.12.2019Rezensionen

KOLUMNE

Raubkunst?

Dresden sorgt mal wieder für Schlagzeilen: Von fehlender Glitzerkunst und einem Höhepunkt des Jazz.mehr

30.11.2019 Michael Ernst

Von Sachsen in die Schweiz

Der einstigen Chefdirigent der Dresdner Philharmonie verrät seine Zukunftspläne. Wird er künftig wieder mehr Oper dirigieren?mehr

25.11.2019 Michael Ernst

Weltuntergang? Fällt aus.

Wer jetzt kein Haus hat … – geht ins Opernhaus, zum Tag des Zorns. Dresden wagt sich an die Anti-Anti-Oper.mehr

01.11.2019 Michael Ernst

Etwas fehlt.

„Als ich dieses Theater betrat, um mir mit Geld Freude zu kaufen, war mein Untergang besiegelt. Jetzt sitze ich hier und habe doch nichts gehabt. Die Freude, die ich kaufte, war keine Freude und die Freiheit für Geld war keine Freiheit. Ich aß und wurde nicht satt, ich trank und wurde durstig. Gebt mir doch ein Glas Wasser!“mehr

01.12.2019Rezensionen

Geschichte Russlands in Malerei und Musik

Ein dreidimensionales Konzert – Berühmte Opernarien, Projektionen russischer Kunstwerke und spannende Erzählungen…mehr

01.12.2019Anzeige

Frühstücken mit Moritz Eggert

In Hellerau gibt es am 8.12. wieder einen „Komponisten zum Frühstück“ – diesmal ist Moritz Eggert zu Gast.mehr

29.11.2019Allgemein, Features

„Dein Löwe Martin Flämig“

Der dritte Band der »Schriften des Dresdner Kreuzchores« ist Martin Flämig gewidmet. Herausgeber Matthias Herrmann, zu Flämigs Zeiten selbst Kruzianer, hat Briefe, Interviews und Reden des ehemaligen Kreuzkantors gesichtet und präsentiert auch ungewöhnliche Einblicke in die Dresdner Wirkungszeit Flämigs, die von Anfang an problembelastet war. Im Gespräch fordert Matthias Herrmann auf: „Wir müssen uns Flämig endlich einmal stellen!“mehr

29.11.2019Interviews

Es weihnachtet amerikanisch

Am 11. Dezember kommt die Band um den legendären Saxofonisten Pee Wee Ellis mit der Sängerin China Moses sowie amerikanischen und internationalen Weihnachtsliedern vom Album »The Spirit of Christmas« nach Dresden.mehr

21.11.2019Neue Aufnahmen

Trotzig-traurig und selbstsicher suchend

Das Album »Apart« der gebürtigen Neuseeländerin Teresa Bergman ist faszinierend. Neben wunderschöner Musik begeistert die 32-jährige vor allem durch packende Poesie und eine stilistische Vielfalt.mehr

21.11.2019Neue Aufnahmen

DER FAUST aufs Auge

Die einstige Peter-Konwitschny-Schülerin Elisabeth Stöppler rettet den Theaterpreis für Sachsen. Für ihre Chemnitzer Inszenierung von Richard Wagners »Götterdämmerung« bekam die Regisseurin den diesjährigen FAUST.mehr

15.11.2019Interviews, Rezensionen