Foto: privat

»Ich möchte das Leben noch lange genießen«

Heute wird Peter Schreier 80 Jahre alt. Im »Musik in Dresden«-Gespräch blickt der Sänger zurück auf einige Stationen seiner Gesangskarriere; auf viele, viele Glanzpunkte, aber auch einen bitteren, vielleicht den einschneidendsten Moment in seinem ganzen Sängerleben. Wir haben dazu in der Deutschen Fotothek gegraben, präsentieren ein paar unbekannte Schätzchen und erheben das Glas auf seine Gesundheit.mehr

29.07.2015Allgemein

KOLUMNE

„Nationales Kulturgut“

Image (2)

Während die Gerüchteküche um ein Kulturgesetz brodelt, wird die Frage der Nation durchgerührt – und auf den Tisch kommt eine Melange überraschender Einsichten.mehr

19.07.2015 Michael Ernst

Und siehe: Alles war gut

Sommerpause

Die Theater und Orchester verabschieden sich in die Spielzeitpause und überlassen das künstlerische Feld der freien Szene. Als hätten sie plötzlich nichts mehr zu sagen, die städtischen und staatlichen Kulturtempel. Haben sie nicht? – In diesem Jahr scheint alles ganz anders.mehr

11.07.2015 Michael Ernst

Sommer-Pause

huegel

Früher konnte man darin ausruhen: Sommerloch. Kein Schatten sollte darauf fallen, auf dass die Saure-Gurken-Zeit hübsch abgeerntet werden konnte. Früher ist aber heute nicht mehr und die sauren Gurken haben das Loch offensichtlich gefüllt.mehr

03.07.2015 Michael Ernst

48 Stunden – und dann der Lobgesang!

Logo_KWDD-2

Gemeinsam musizieren und in kurzer Zeit ein Konzert auf die Beine stellen, das ist das Ziel der erstmalig stattfindenden “Konzertwerkstatt Dresden”mehr

30.07.2015Allgemein, Features

Ein alter Grieche

Foto: Betina Stock

Mikis Theodorakis wird am Mittwoch 90 Jahre alt. Seine Musik schwebt zwischen den Zeiten und den Systemen. Sie erreichte das Dresdner Publikum über Jahrzehnte in Wellen. Es ist Zeit, sie wiederzuhören.mehr

27.07.2015Features

Dresdner in München

hoesl4

Die Rekonstruktion einer Choreografie von Mary Wigman? Da ist man – wenn auch als Wahldresdner – doch interessiert. Hier der zweite Bericht von meiner Reise nach München.mehr

16.07.2015Rezensionen

Wie mich in München das Glück fand

schlemmer1

Eine Reise nach München oder wie mich dort das Glück fand, vor allem im Prinzregententheater, bei einem Abend des Bayerischen Staatsballetts mit rekonstruierten Choreografien von Oskar Schlemmer und Mary Wigman.mehr

16.07.2015Rezensionen

Klare Ansage!

DSC_01992 hell

Filip Paluchowski wurde im Wendejahr geboren. Er dirigiert, seit er 13 ist. Seit April leitet er die beiden TU-Orchester, die Kammerphilharmonie und das große Sinfonieorchester. Die Besetzungs- und Richtungsdiskussionen, die seine beiden Orchester in den vergangenen Jahren immer wieder semi-öffentlich plagten, will er rasch hinter sich lassen.mehr

14.07.2015Interviews

Der Handreicher

theiler1

Der künftige Intendant der Sächsischen Staatsoper, Peter Theiler, hat sich heute in der Landeshauptstadt vorgestellt. Nach Gesprächen mit den Mitarbeitern des Hauses stand noch ein Journalistentermin mit der Kunstministerin auf dem Plan. Dort präsentierte sich Theiler als souveräner Netzwerker – und gab sich gleichzeitig verständnisvoll für alle Dresdner Kümmernisse. “Das Haus ist eine Perle”, lobte er; “aber man muss sie auch polieren!”mehr

07.07.2015Features

Ausdrucksstark und farbenreich

unichor3

Das Jubiläumskonzert zum 65-jährigen Bestehen des Universitätschores Dresden in der Versöhnungskirche machte klar: von der Pensionierung ist der Klangkörper noch weit entfernt. Sowohl die musikalische Sinnlichkeit als auch der textliche Hintersinn der Werke wurden von Christiane Bütting klug herausgekitzelt, fanden viel Applaus und Zuspruch.mehr

06.07.2015Rezensionen