Digitales Wettbewerbsfinale, analoge Konzerte folgen später

Allgemein

Digitales Wettbewerbsfinale, analoge Konzerte folgen später

Karlijn Langendijk erspielte einen Sponsoren-Sonderpreis (Foto: privat)

„Die rege Teilnahme am Online-Voting für den Publikumspreis hat mich überrascht. In nur zwölf Stunden wurden über 1.000 Likes abgegeben, am Ende waren es insgesamt 4.873. So viele Personen hätten nicht mal näherungsweise in unsere Hochschule gepasst“, so Prof. Thomas Fellow, Initiator und künstlerischer Leiter des European Guitar Awards. Über den Publikumspreis kann sich der Portugiese Manuel Ferreira freuen, der für sein Wettbewerbsvideo 1.795 Stimmen erhalten hatte. Er ist dotiert mit einer Steelstring-Gitarre der australischen Gitarrenfirma COLE CLARK im Wert von EUR 3.000,00, gestiftet von der Firma BESTACOUSTICS/Reinhard GmbH.

Die Jury des Wettbewerbs hatte bereits im Vorfeld via Videokonferenz entschieden, dass Christian Zack den Hauptpreis erhält. „Einen hohen musikalischen Standard der Teilnehmer sind wir von den letzten vier Ausgaben des Awards bereits gewöhnt, aber es ist immer wieder beeindruckend und überraschend, welche neuen Elemente und spieltechnischen Besonderheiten sich die Musikerinnen und Musiker einfallen lassen“, so Fellow. Über die Sponsorenpreise, die u.a. jeweils ein Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro beinhalten, können sich Antonin Pevala (Tschechien), Márton Stummer (Ungarn) und Karlijn Langendijk (Niederlande) freuen.

Christian Zack (Foto: privat)

Der Deutsch-Chilene Christian Zack erhält ein Preisgeld von 6.000 Euro sowie eine CD-Produktion beim deutschen Label DOCTOR HEART MUSIC, Konzerte innerhalb einer Young Masters–Tour und die Möglichkeit der Publikation ausgewählter Kompositionen beim Verlag SCHOTT MUSIC. Die Musikhochschule wird, sobald es die Rahmenbedingungen wieder zulassen, sowohl die Preisträger als auch die Jury-Mitglieder für einige Konzerte nach Dresden einladen. „Die Atmosphäre, die bei einem Livekonzert entsteht und die direkt erlebbare Reaktion des Publikums, ist durch keine Videoaufnahme zu ersetzen“, so Fellow.

Christian Leonardo Zack wurde 1995 in Lübeck geboren. Der Deutsch-Chilene studierte Klassische Gitarre an der Pontificia Universidad Católica de Chile bevor sein Studium der Akustischen Gitarre 2018 an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden aufnahm.
Antonin Pevala wurde 1995 in Hradec Králové, Tschechien, geboren. Er studierte Klassische Gitarre am Konzervatoř Pardubice in Tschechien und seit 2017 an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden für Akustische Gitarre eingeschrieben. Er erhielt bereits mehrere Preise wie den Publikumspreis (2017) und ersten Preis (2015) bei der International Biennial Guitar Kutná Hora, den ersten Preis beim Wettbewerb der tschechischen Konservatorien (2016, 2013) sowie den ersten Preis beim International acoustic guitars festival Prague (2014).
Márton Stummer wurde 1991 in Győr, Ungarn geboren. Er studierte am Richter János Conservatoire, am Varga Tibor Musical Institute und an der Liszt Ferenc Music Academy. Als Komponist und Performer wurde er bei zahlreichen nationalen und internationalen Wettbewerben ausgezeichnet wie dem Carpathian Region International Competition, World Guitar Competition, European Guitar Award Dresde und Uppsala Guitar Festival.
Karlijn Langendijk wurde 1995 geboren und ist in Uitgeest (Niederlande) aufgewachsen. Nach ihrem Bachelorabschluss am HKU Utrechts Conservatorium 2018 schloss sie das Masterstudium “Akustische Gitarre” an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden an. Sie teilte die Bühne bereits mit Gitarristen wie Tommy Emmanuel und Peter Finger und tourte durch Europa, Großbritannien und Asien. Im November 2015 wurde sie sowohl mit dem Jury-, als auch mit dem Publikumspreis bei der „SAI Acoustic Guitar Competition“ in Tschechien ausgezeichnet. Sie war Finalistin vom “Acoustic Guitarist of the Year 2018” Wettbewerb in London.

19.01.2021Allgemein