Monatliches Archiv für Juni 2010

Monatliches Archiv für Juni 2010

„Kids on Stage“ – Zehn Tage wirbeln Jugendliche über die Bühne im Festspielhaus Hellerau

Wenn Niels "Storm" Robitzky tanzt, kommt die Kamera nicht mehr mit. Neben einer Aufführung bietet Storm bei "Kids on Stage" auch einen Open Workshop an – HipHop für alle. Bei dem Festival in Hellerau regieren ab 10. Juni zehn Tage lang die Kids. Und da ist von Klassik bis Techno alles dabei.

mehr

08.06.2010Features

Gelungene Verbindung – Theatre of Voices mit Werken von Arvo Pärt und Alter Musik in der Frauenkirche

Kompositionen von Arvo Pärt gepaart mit Meistern der frühen Vokalpolyphonie, das deutete sich im Musikfestspielkonzert in der Frauenkirche als gewinnbringende Verbindung an – erst recht, wenn sich dafür so kundige Protagonisten wie das Vokalensemble "Theatre of Voices" unter Leitung von Paul Hillier einsetzen

mehr

08.06.2010Rezensionen

Mit »Russlandia« die »Neue Welt« übertroffen

Seit 2009 werden die Dresdner Musikfestspiele von einem neuen Intendanten geleitet. Der Cellist Jan Vogler hat das finanziell schwächelnde Festival neu aufgestellt und ihm mithilfe zahlreicher Sponsoren einen neuen, glamourösen Anstrich verliehen. Theorie und Praxis laufen allerdings an einigen Eckpunkten der Musikfestspiele noch sicht- und hörbar auseinander. Vor allem fehlt der Stadt nach wie vor ein adäquater Konzertsaal für die hochrangigen Gäste. Ein Kommentar.

mehr

07.06.2010Allgemein

33. Dresdner Musikfestspiele mit Rekordeinnahmen zu Ende gegangen

Die nackten Zahlen des 2010er Jahrgangs sprechen eine deutliche Sprache: Die Publikumsauslastung der Dresdner Musikfestspiele konnte auf 93 % gesteigert werden. Damit wurden die höchsten Einnahmen aus dem Kartenverkauf seit Gründung der Festspiele erwirtschaftet. Nun hofft der Intendant, dass sich die öffentliche Hand zu einer höheren Förderung entschließt, um die Festspiele auch international weiter zu etablieren.

mehr

07.06.2010Allgemein

»Faust« mit zwanzigtausend Watt

Die Premiere der Oper Faust/Margarete von Charles Gonoud am Samstag 5. Juni 2010 begeisterte ihr Publikum, innen im Opernhaus wie außen auf dem Dresdner Theaterplatz. Die Semperoper hatte zu kostenlosem Kunsterlebnis unter freien Himmel eingeladen. Dort genossen etwa 4000 Zuschauer die Neuinszenierung der populären Oper.

mehr

07.06.2010Allgemein

Magie und Irritation – Fotoausstellung historischer Perückenköpfe

Noch bis zum 4. Juli 2010 wird im elbseitigen Vestibül der Dresdner Semperoper eine Ausstellung »Magie und Irritation« mit 26 großformatigen Porträtfotos von historischen Hut- und Perückenköpfen sowie Schaufensterpuppen zu sehen sein, die aus der Zeit von 1880 bis 1960 stammen. Geschaffen hat die Aufnahmen der in Dresden lebende Musik- und Theaterfotograf Matthias Creutziger.

mehr

07.06.2010Allgemein

Disparater Eindruck – „Global Ear“ wirft ein Licht auf Musik der Gegenwart in Russland

Lennart Dohms dirigierte im Societätstheater die Aufführungen (zumeist) russischer Werke bei "Global Ear". Gegenwartsmusik ist bei den Musikfestspielen schwer auszumachen, hier allerdings waren Werke gekoppelt, deren Nebeneinander keinen überzeugenden Gesamteindruck hinterließ.

mehr

06.06.2010Rezensionen