Rezensionen 

Brahms von Ax bis Zimmermann

Teasergrafik

Zwei Klassevirtuosen kamen bei den Dresdner Musikfestspielen zusammen, um Johannes Brahms zu feiern. mehr

20.05.2013Martin MorgensternRezensionen

Feurio in Dresden!

Teasergrafik

Zum Richard-Wagner-Jahr 2013 präsentiert der THEATERKAHN Dresden ein unterhaltsames Poem: „Wagners brennendes Geheimnis“. mehr

15.05.2013MiDRezensionen

Überzeugender Nachwuchs

Teasergrafik

Das Dresdner Kulturrathaus erlebte gestern den 101ten Liederabend von „Das Lied in Dresden“: 17 Studenten der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber präsentierten professionell ihre Lieder von Dvořák bis Brahms. Am 18. Mai wird der MRD Figaro das Konzert senden. mehr

13.05.2013Lea MuthRezensionen

Kleiner Prinz, wir busseln dich!

Teasergrafik

Mit „Prinz Bussel“ zündet die Junge Szene der Staatsoper ein königliches Ideen-Feuerwerk. Die nächsten Vorstellungen sind bereits ausverkauft, für Juni gibts noch Restkarten. Fix, fix! mehr

08.05.2013Martin MorgensternRezensionen

"Da müssen wir hin!"

Teasergrafik

„Es spielt Andres Boyde, da müssen wir hin!“, hieß es vor 30 Jahren in der Spezialschule für Musik, wenn der junge Pianist aus Oschatz in einer der Musizierstunden auftrat. mehr

05.05.2013Reiner ZimmermannRezensionen

Geschlossene Gesellschaft

Teasergrafik

Die Batsheva Dance Company aus Israel gilt als eine der besten weltweit. Ihr Choreograph Ohad Naharin ist für seine organischen Bewegungsabläufe und eine immense Emotionalität bekannt. In seiner Arbeit „Sadeh 21“ zeigt er eine verstörende menschliche Gemeinschaft. mehr

03.05.2013Rico StehfestRezensionen

100. Tête-à-tête im "Treibhaus"

Teasergrafik

Liederabende sind zu einer Seltenheit geworden. Die Jubiläumsausgabe von »Lied in Dresden« indes war ein eindeutiges Plädoyer: wir brauchen wieder mehr Lied! mehr

22.04.2013Maria FunkRezensionen

Wenn das Publikum nicht ins Museum kommt, dann kommt das Museum zum Publikum

Teasergrafik

Alte Instrumente in Museen zu betrachten ist zwar schön, aber was nützt es, wenn man sie nicht hören kann? Ein Abend an der Hochschule für Musik Dresden bot Abhilfe. mehr

19.04.2013MiDRezensionen

Ist das ironisch gemeint?

Teasergrafik

Das Festival „szene: England“ mit der Michael Clarke Company im Festspielhaus Hellerau zu eröffnen ist eine interessante Idee. Interessant in dem Sinn, wie Engländer für gewöhnlich das Wort „interesting“ zu verwenden pflegen: vage. Genau so bleibt Clarkes Arbeit „come, been, gone“ nämlich bis zum Schluss. mehr

12.04.2013Rico StehfestRezensionen

Suche nach dem Sinn im Bild

Teasergrafik

Ein Homo ludens, der schlicht versucht, nicht zu kapitulieren, ohne Aufmerksamkeit für das Publikum: egal, worum es geht, Hauptsache, der Mensch hört nicht auf zu suchen... mehr

31.03.2013Rico StehfestRezensionen