DALCROZE 2010: Internationale Rhythmikwerkstatt in Hellerau

Allgemein

DALCROZE 2010: Internationale Rhythmikwerkstatt in Hellerau

Das Institut Rhythmik Hellerau e. V. lädt vom 26. – 29. August 2010 wieder Rhythmiker, Pädagogen, Musiker, Bildende und Darstellende Künstler sowie Interessenten aus Wissenschaft und angrenzenden Berufsfeldern zur Internationalen Rhythmikwerkstatt ins Festspielhaus Hellerau nach Dresden. Unter dem Titel DALCROZE 2010 beschäftigt sich die Rhythmikwerkstatt weiter mit der im Jahre 2000 begonnenen Themenstellung „Rückschau- Umschau- Vorschau" und wählt für die Jubiläumswerkstatt Schwerpunkte unter der speziellen Themenstellung „Körperlichkeit in der zeitgenössischen Musik“.

Neben Vorträgen (Zur Körperlichkeit in der Musik / 10 Jahre Rhythmik in Hellerau) sowie verschiedenen Präsentationspodien für Arbeiten und Vorhaben von Werkstatteilnehmern finden wieder eine Reihe von Workshops statt. Gastdozenten sind im Bereich Rhythmik: Teresa Nowak / Poznan, Reinhard Ring / Hannover), im Bereich Choreografie: Susanne Jahresand / Stockholm, Johannes Bönig / Dresden, Barbara Dutkiewicz / Katowice sowie im Bereich Improvisation: Sascha Mock-Percussion / Dresden, Peter Jarchow-Klavier / Berlin). Dieter Schnebel und Manos Tsangaris führen mit ausgewählten Teilnehmern einen Kompositionsworkshop durch, in dem förderwürdige Projekte für 2011 ausgewählt werden.

Am Abschlusstag sind alle Teilnehmer zum "World Rhythmic Café" eingeladen, einem offenen Diskussionsforum, in dem Musik, Körperausdruck und Sprache zu kollektiver Kommunikation über ein ausgewähltes Thema der Rhythmik zusammen fließen. Ausführliche Infos und das Anmeldeformular für die Rhythmikwerkstatt finden sich unter www.rhythmikwerkstatt-hellerau.de. Die Teilnahmegebühren betragen 120,- Euro (erm. 80,- Euro).

10.07.2010Allgemein