An der Auferstehungskirche wird ein neues Projektorchester gegründet

Allgemein

An der Auferstehungskirche wird ein neues Projektorchester gegründet

An der Auferstehungskirche in Dresden-Plauen soll ein neues Orchester gegründet werden, das sich mit der Pflege des chorsinfonischen Schaffens großer und auch weniger bekannter Komponisten beschäftigt. Die Probenarbeit wolle man zunächst projektweise gestalten, heißt es in der Pressemeldung der Gemeinde; später soll wöchentlich geprobt werden, um ein hohes musikalisches Niveau zu erreichen und zu erhalten. Die Leitung des Orchesters wird der Dirigent Steffen Leißner (s. Foto) gemeinsam mit KMD Sandro Weigert übernehmen. Angesprochen sind Musikfreunde aller Altersklassen. Die Proben finden mittwochs von 19.00 bis 21.30 Uhr im Gemeindesaal der Auferstehungskirche Dresden-Plauen, Reckestr. 6, statt. Das erste öffentliche Konzert – u.a. mit Felix Mendelssohns Reformationssinfonie – soll am Samstag, dem 8. Mai 2010 stattfinden.

Zu einer ersten Kennenlernprobe laden die Initiatoren am Mittwoch, dem 4. November um 19.00 Uhr in den Gemeindesaal der Auferstehungskirche. Interessenten sind gebeten, sich vorher mit Angabe des Instrumentes bei Christian Schütze (Tel. 0351-4722070, E-Mail: chr.schuetze.dd@web.de) oder KMD Sandro Weigert (Tel.: 0351-4043863, E-Mail: Sandro_Weigert@gmx.de) zu melden. 

(Foto: B. Jacob)

21.09.2009Allgemein