Christian Knochenhauer

14.02.2011: Schleppendes Gedenken

Gespenstisch leere Straßen an diesem 13. Februar; kurz vor dem Konzert marschiert dann auf dem Theaterplatz eine Hundertschaft Polizisten auf. Als die Staatskapelle in der Oper die ersten Töne des deutschen Requiems erklingen lässt, scheint es zuerst, als sollte der Abend den Erwartungen gerecht werden…

29.05.2010: Pflicht und Kür – Das Borodin Quartett beehrte die Musikfestspiele

Das Borodin Quartett beehrte die „Russlandia“-Musikfestspiele mit Nocturne seines Namensgebers. Darauf folgt das 8. Streichquartett von Dmitri Schostakowitsch, das unter den Eindrücken des zerstörten Dresdens entstand. Abgerundet wurde das Programm vom Streichquartett A-Dur op.41 Nr. 3 von Robert Schumann. Ein Pflichtprogramm? Erst zur Zugabe zeigte das Quartett seine wahren Stärken.