Monatliches Archiv für Januar 2010

Monatliches Archiv für Januar 2010

Der Traum vom Tanz – John Neumeiers „Der Nussknacker“ begeistert auch nach 13 Jahren das Publikum in Dresden

Katherina Markowskaya als Marie in "Der Nussknacker", Foto: Costin Radu Es bleibt dabei. Von den Varianten der Interpretationen, Übertragungen, Neudeutungen und Inszenierungen des beliebten Balletts „Der Nussknacker“ ist John Neumeiers Kreation von 1974, die Vladimir Derevianko 1997 für das Ballett Dresden in die Semperoper brachte, eine der bislang bedeutendsten. Alt und Jung ließen sich bei […]mehr

04.01.2010Rezensionen

Franz Wittenbrinks „Lobbyisten“ werden zur Uraufführung am Staatschauspiel gefeiert

Vor zwanzig Jahren fiel die Mauer und vor zwanzig Jahren müsste der Fahrstuhl im Hotel Kötzschenbroda bei Dresden seinen Geist aufgegeben haben. Zwanzig Jahre später hat sich da nicht viel verändert und die Lobby des Hotels ist reif fürs Staatstheater als eine Art von Tag- und Nachtasyl für Übriggebliebene, Dazugekommene und Durchreisende.

mehr

02.01.2010Rezensionen

Quasimodo tanzt in der Frauenkirche von Paris – Ein Ballett von Roland Petit nach Victor Hugo auf DVD bei Arthaus

Zunächst war das Bauwerk. Notre Dame de Paris, die berühmte Frauenkirche von Paris, ein Meisterwerk des Spätmittelalters. Der Glöckner von Notre Dame, jener unglückliche und missgestaltete stumme Quasimodo, im Film (1956) von Anthony Quinn dargestellt, inzwischen auch eine Figur der Walt Disney Company, Protagonist zweier Musicals und eine Partie in zwei Opern. Dass es ein abendfüllendes Ballett von Roland Petit gibt, dürfte hierzulande so bekannt nicht sein, ist aber nicht uninteressant im Zusammenhang mit der geplanten Aufführung der Oper von Franz Schmidt. Eher ist vielleicht das heute noch vor allem in Russland aufgeführte Ballett „Esmeralda“ mit der Musik des Ballettmusikfabrikanten Cesare Pui (1805-1870) bekannt. Petits Ballett wurde 1996 durch das Corps de Ballet de  l´Opéra national de Paris im Neubau an der Bastille uraufgeführt; ein Mitschnitt ist jetzt in bester Qualität als DVD bei Arthaus erschienen.

mehr

02.01.2010Neue Aufnahmen