Rezensionen

Rezensionen

Viele kleine Sensationen

Die Eröffnung der Messiaen-Tage in Görlitz durch die Sinfonietta Dresden geriet zur Sensation: Maximilian Otto, Dirigierstudent im 1. Studienjahr, war für die Einstudierung eines wahren Mammutprogramms eingesprungen.mehr

12.01.2019Rezensionen

Atemlos durch den Tanz

Atemlos kam ich in Leipzig an, und atemlos ob meiner Begeisterung verließ ich das Opernhaus nach der Uwe-Scholz-Gala. Aber eine Frage blieb, als ich in Dresden ankam.mehr

05.12.2018Rezensionen

Musikalische Giganten

»Ariadne auf Naxos« an der Semperoper offenbart unglaubliche musikalische und sängerische Stärken. Aber auch eine eklatante Schwäche.mehr

05.12.2018Rezensionen

Der Anspruch ist groß. Am Ende bleiben Fragen.

»Labyrinth« heißt die erste Premiere der Saison beim Semperoper Ballett in Dresden. Auf »Vier Temperamente« von Balanchine folgen Stücke von Martha Graham, Ohad Naharin und Joseph Hernandez. Das Licht des Anfangs lässt sich aber nicht verdunkeln.mehr

06.11.2018Rezensionen

Neues Galaformat ließ die Oper jubeln

Im Rahmen ihres 26. Preisträgerkonzerts vergab die Stiftung Semperoper in einer festlichen Abendgala den Preis der Stiftung an den Bassisten Georg Zeppenfeld und erstmalig einen Curt-Taucher-Förderpreis an die Sopranistin Tuuli Takala. Es moderierte Startenor Rolando Villazón – und die Organisatoren waren glücklich.mehr

31.10.2018Rezensionen

Zum Niederknien

Christian Thielemann und die Sächsische Staatskapelle haben einen Schumann-Zyklus zelebriert, der sich hören und sehen lassen konnte. Nun reisen sie damit nach Asien.mehr

21.10.2018Rezensionen

Auftakt!

Am Samstag lud die Semperoper zu ihrem Spielzeit-Auftaktkonzert ein. Das Publikum genoss einige musikalische Köstlichkeiten.mehr

24.09.2018Rezensionen