Rezensionen

Rezensionen

Ein Zwischenruf zum »Fliegenden Holländer«

Florentine Kleppers Lesart des »Fliegenden Holländers« kam bei den meisten Kritikern nicht gut an. Ich liebe die Inszenierung!mehr

22.01.2019Rezensionen

Klangkultur, nicht zu empfehlen

Das jüngste Philharmoniekonzert stand im Spagat zwischen Weber und Schostakowitsch.mehr

15.01.2019Rezensionen

Gold, Weihrauch und Herrnhuter Sterne

Mit dem zweiten Teil des Bachschen »Weihnachtsoratoriums« rundete sich für den Kreuzchor am Samstag eine weitere, von Konzerten und Tourneen dicht gepackte Weihnachtssaison. Konnte der Chor die über sämtliche PR-Kanäle geweckten Erwartungen einlösen?mehr

14.01.2019Allgemein, Features, Rezensionen

Viele kleine Sensationen

Die Eröffnung der Messiaen-Tage in Görlitz durch die Sinfonietta Dresden geriet zur Sensation: Maximilian Otto, Dirigierstudent im 1. Studienjahr, war für die Einstudierung eines wahren Mammutprogramms eingesprungen.mehr

12.01.2019Rezensionen

Atemlos durch den Tanz

Atemlos kam ich in Leipzig an, und atemlos ob meiner Begeisterung verließ ich das Opernhaus nach der Uwe-Scholz-Gala. Aber eine Frage blieb, als ich in Dresden ankam.mehr

05.12.2018Rezensionen

Musikalische Giganten

»Ariadne auf Naxos« an der Semperoper offenbart unglaubliche musikalische und sängerische Stärken. Aber auch eine eklatante Schwäche.mehr

05.12.2018Rezensionen

Der Anspruch ist groß. Am Ende bleiben Fragen.

»Labyrinth« heißt die erste Premiere der Saison beim Semperoper Ballett in Dresden. Auf »Vier Temperamente« von Balanchine folgen Stücke von Martha Graham, Ohad Naharin und Joseph Hernandez. Das Licht des Anfangs lässt sich aber nicht verdunkeln.mehr

06.11.2018Rezensionen