Friedbert Streller

Friedbert Streller

Friedbert Streller

Im Gedenken an Rosalie

Neben Wagners Opern hat sich Leipzigs Ensemble Richard Strauss zugewandt. Die Premiere von »Salome« war eingebettet in Aufführungen von »Arabella« und »Frau ohne Schatten«. Auch nach der zweiten Aufnahme der Salome gab es tosenden Beifall, standing ovations. Tatsächlich – die Leipziger Aufführung wurde zu einer Sternstunde Strauss’scher Oper oder – wie das Werk im Wagnerschen Sinne benannt wurde – „Musikdrama“ in einem Aufzug.mehr

01.07.2017Rezensionen

In Erwartung eines herrlichen Freiluft-Geburtstagsständchens

Herbert Blomstedt, Ehrendirigent der Staatskapelle, von 1975 bis 1985 Chefdirigent des Dresdner Orchesters und in wenigen Tagen 90 Jahre alt, kehrte heute mit einem Wunschkonzert zu seinen Ehren in die Elbestadt zurück. Morgen wird open-air vorgefeiert.mehr

Rezensionen

Licht der Menschlichkeit in dunkler Zeit

Eine tief beeindruckende Aufführung ging am Wochenende über die Bühne der Dresdner Semperoper. Langanhaltender Beifall, Bravos und standing ovations feierten eine bildhafte Inszenierung von Mieczysław Weinbergs Oper »Die Passagierin« in zwei Akten, acht Bildern und einem Epilog.mehr

26.06.2017Rezensionen

50 Jahre Philharmonischer Chor

Mancher Fan ernster Musik in Dresden sieht erstaunt auf: was, erst fünfzig Jahre alt soll der Philharmonische Chor sein?mehr

08.06.2017Rezensionen

Schlichtheit als Ausdrucksmittel

Wer kennt Mahlers »Blumine«-Satz? Erst 1966 wurde er in den überlieferten Materialien des Komponisten entdeckt und wiederaufgeführt. Nun erklang er im Kapellkonzert.mehr

05.06.2017Rezensionen

Mai 2017

März 2017

Februar 2017

Januar 2017

Dezember 2016

September 2016

Juni 2016

Mai 2016