Prof. Reinhard Ulbricht †

Allgemein

Prof. Reinhard Ulbricht †

Nach seinem Studium am Konservatorium der Stadt Dresden wurde Reinhard Ulbricht 1947 Mitglied der Staatskapelle. Ab 1972 bis zum Eintritt in den Ruhestand war er Konzertmeister der 2. Violinen. Neben seiner Tätigkeit im Orchester und einer intensiven Kammermusiktätigkeit – so gründete er ein erstes Dresdner Kammerorchester und war Mitglied der Dresdner Kammersolisten und des Dresdner Klavierquartetts – wirkte er daneben 52 Jahre lang (von 1958 bis 2010) an der Dresdner Musikhochschule, ab 1986 als Honorarprofessor.

Sein Wirken als Orchestermusiker, aber auch Lehrer war legendär. Ganz der Tradition verpflichtet, das Können und Wissen an die künftige Musikergeneration weiterzugeben, um so die traditionelle Klangkultur der Sächsischen Staatskapelle zu bewahren – ganz so, wie es vor ihm zahlreiche Orchestermitglieder getan haben. Die große Zahl seiner ehemaligen Schüler an den Pulten der Staatskapelle und in anderen Spitzenorchestern ebenso wie in Hoch- und Musikschulen zeigt eindrücklich den Erfolg seiner pädagogischen Arbeit. Am 11. Januar ist der verehrte Kapellkollege und Lehrer Reinhard Ulbricht mit 90 Jahren gestorben.

Die Beerdigung findet am 9. Februar um 14 Uhr auf dem Trinitatisfriedhof Dresden statt.

(Foto: Matthias Creutziger)

24.01.2018Allgemein