Ewiges Feuer

Allgemein

Ewiges Feuer

Foto: Petra Hajská

Italienische Kostproben hatten einen wesentlichen Einfluss auf die Musik, die am Dresdner Hof gepflegt wurde, und der Einfluss des modernen neopolitanischen Stils ist auch in den späten Werken Jan Dismas Zelenkas unverkennbar, dessen Sinfonia »Sub olea pacis et palma virtutis« sowie die »Litaniae Lauretanae Consolatrix afflictorum« ZWV 151 zu Gehör gebracht werden. Eine Kopie des vom berühmten neapolitanischen Komponisten Leonardo Leo meisterlich ersonnenen »Dixit Dominus« für zwei Chöre, das in einer Welt-Erstaufführung erklingt, wurde zur Nutzung an der Dresdner Hofkirche am Ende von Zelenkas Dresdner Ära angefertigt. Ebenso strahlend wie Leos Psalmfassung sind Bachs feierliche Kantaten, die ein weiteres wichtiges Musikzentrum Sachsens repräsentieren – Leipzig. Collegium 1704 und Collegium Vocale 1704 lassen nun zum Neujahrskonzert am 1. Januar (19.30 Uhr) unter der Leitung von Václav Luks »Nun ist das Heil und die Kraft« BWV 50 (Fragment) sowie »O ewiges Feuer, o Ursprung der Liebe« BWV 34 erklingen.

Mit dem Neujahrskonzert startet der Konzertzyklus in sein 10-jähriges Jubiläumsjahr. Im Herbst 2008 begann das Ensemble mit seiner regelmäßigen Konzerttätigkeit der Musikbrücke Prag – Dresden in der Annenkirche. Seither ist die Reihe zu einem festen Bestandteil der Dresdner sowie der sächsischen Musikszene geworden, hat sich Collegium 1704 ein treues und fachkundiges Stammpublikum erspielt und in Dresden eine zweite Heimat gefunden. Das Collegium fühlt sich dem Komponisten Jan Dismas Zelenka besonders verpflichtet und freut sich, dem hiesigen Publikum bereits zahlreiche Werke des tschechischen Komponisten – darunter viele Erstwiederaufführungen – präsentiert haben zu dürfen.

Programm:

an Dismas Zelenka (1679-1745): Sinfonia »Sub olea pacis et palma virtutis«
Leonardo Leo (1694-1744): »Dixit Dominus« a 2 cori
Johann Sebastian Bach (1685-1750): Kantate »Nun ist das Heil und die Kraft« BWV 50 (Fragment)
Jan Dismas Zelenka: »Litaniae Lauretanae Consolatrix afflictorum« ZWV 151
Johann Sebastian Bach: Kantate »O ewiges Feuer, o Ursprung der Liebe« BWV 34

26.12.2017Allgemein