Ja, wo singen Sie denn?

Allgemein

Ja, wo singen Sie denn?

Foto: ondrasch | photocase.de

In ihrem neuen Programm »Vox populi?! Der Klang der Demokratie« geht das Ensemble AuditivVokal, die „Charmeoffensive aus Elbflorenz“ (Deutschlandfunk Kultur), auf Tuchfühlung mit der Demokratie: wie klingt sie, wie kann man sie musikalisch ausdrücken, was bedeutet sie für die Musik — kann man die Musik politisieren? Oder sollte man doch lieber die Politik vermusizieren? Elf nationale und internationale Komponisten haben sich ehrenamtlich bereit erklärt, Werke für dieses einzigartige Projekt mit neuester Chor- und Vokalmusik zu schreiben, die vor allem zwei wünschenswerte Anforderungen seitens des Ensembles und seines Künstlerischen Leiters, Olaf Katzer, beherzigen: erstens sollen die Kompositionen sowohl für Laien- und Liebhaberchöre praktisch durchführbar sein, aber auch für Profi- und Spezialensemble reizvoll sein. Und zweitens sollen sie sowohl in chorischer als auch solistischer Besetzung aufführbar sein.

Warum diese Vorgaben? AUDITIVVOKAL DRESDEN möchte mit dem Projekt und den entstandenen Werken nachhaltig in die Chorlandschaft einwirken und zeitgenössische Vokalmusik auch für nicht spezialisierte Chöre und Ensemble die Möglichkeit schaffen, neueste Werke ins Repertoire aufzunehmen. Unterstützt werden die Künstler von der Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst des Freistaates Sachsen, Dr. Eva-Maria Stange (MdL), die die Schirmherrschaft für »Vox populi?! Der Klang der Demokratie« übernommen hat, sowie dem Verein ATTICUS Dresden und der Initiative Offene Gesellschaft.

Daher lädt am Mittwoch, den 13. September, das Originalklangensemble der Moderne alle Bürger Dresdens und darüber hinaus zu 19.30 Uhr in den Lichthof des Albertinums zur ersten BürgerSingStunde — einem Mitmach-Konzert, an dem u. a. der Seniorenchor der Singakademie Dresden e. V., der Freie Chor Dresden und das Junge Ensemble Dresden beteiligt sein werden.

 

Mittwoch, 13. September 2017, 19.30 Uhr
BürgerSingStunde mit neuester Chor- und Vokalmusik
Lichthof des Albertinum Dresden
Tzschirnerplatz 2, D-01067 Dresden

Peter Motzkus, Mitglied von AuditivVokal

07.09.2017Allgemein