Streitkultur für pesorgte Pürger

Allgemein

Streitkultur für pesorgte Pürger

Streitkultur ist im weitesten Sinn ein hohes Kulturgut. Sowohl im kleinen, familiären Rahmen als auch im öffentlichen Leben beschäftigt uns dieses Thema zunehmend und immer häufiger. Diplomatisches Gespür, sanfte Konfliktbewältigung und konstruktive Kompromissbereitschaft sind gefragt – eine Diskussionskultur, die mehr und mehr auch auf der großen, politischen Ebene intensiver Pflege bedarf.

Foto: PRFoto: PR

Gleich zu Beginn des neuen Jahres wird am 4. Januar um 18 Uhr am Wettiner Platz 13 (Raum W 4.07) die geschätzte Reihe der Ringvorlesungen an der Hochschule für Musik Dresden fortgesetzt. In Zusammenarbeit mit der Staatsoperette Dresden und konzipiert von Heiko Cullmann (Chefdramaturg der Staatsoperette Dresden) und Prof. Dr. Michael Heinemann (Professor für historische Musikwissenschaft an der Hochschule für Musik Dresden), konnte
der renommierte Dresdner Politikwissenschaftler Prof. Dr. Werner Patzelt als Referent gewonnen werden. Der Abend widmet sich dem Thema „Verfremdung. Spiel mit Doppelsinn, Ironie: Was wir beim politischen Streit kultivieren sollten – auch außerhalb des Theaters!“ Neugierig geworden? Sie sind herzlich eingeladen!

28.12.2016Allgemein