Demokratie der Klänge und klingende Worte

Features

Demokratie der Klänge und klingende Worte

Logo_SprachSpieleDie KlangNetz-Reihe „SprachSpiele“ stellt das Thema Sprache als zentrales Mittel der Kommunikation in den Fokus alltäglicher wie künstlerischer Reflexion. In Kooperation mit dem Hygiene-Museum im Rahmen der Ausstellung „Sprache“ (24.09.2016-20.08.2017) und musikalischen Partnern soll Sprache aus ihrer Alltäglichkeit herausgehoben und neu erfahrbar gemacht werden. Nun stehen die nächsten Veranstaltungen der Reihe an.

Wo und wie treffen sich Sprache und Musik? Mit dieser Frage beschäftigen sich vier interdisziplinäre Dialog-Salons im Rahmen der KlangNetz-Konzertreihe. In der ersten Ausgabe am Mittwoch,  den 17. August um 19 Uhr diskutieren der Komponist und Musiktheoretiker Prof. Frank Zabel, der Dirigent Prof. Lennart Dohms, der Politikwissenschaftler Prof. Dr. Werner Patzelt und der Landtagsabgeordnete Octavian Ursu im Hygiene-Museum die Frage, ob die Errungenschaften der polyphonen Musik dem politischen Diskurs zu mehr Offenheit, Plastizität und Pluralität verhelfen können. Ganz konkrete Vorschläge aus der Demokratie der Klänge unterbreiten die Musiker des Ensembles El Perro Andaluz und geben dabei Einblicke in die demokratische Probenarbeit ihres Ensembles. Moderiert wird die Diskussionsrunde von Prof. Ekkehard Klemm.

Ensemble El Perro Andaluz (Foto: Heike Neubauer-Antoci)Ensemble El Perro Andaluz (Foto: Heike Neubauer-Antoci)

Den Reigen der Konzerte führt am Donnerstag, 18. August um 19.30 Uhr das Dresdner Ensemble El Perro Andaluz im Hygiene-Museum fort. Gegründet 2007, hat sich El Perro Andaluz in kürzester Zeit zu einer der vielseitigsten Formationen für zeitgenössische Musik und Performance in Deutschland entwickelt. Stets auf der Suche nach neuen Ausdrucksformen weiß der Träger des Dresdner Kulturförderpreises seit Jahren das Publikum mit neuartigen Musiktheaterprojekten und Konzerten zu begeistern. Im 3. Konzert der Reihe „SprachSpiele“ spüren die jungen Musiker unter dem Titel „O Wort, du Wort, das mir fehlt“ der Frage nach, ob Musik ein Ausdruckssystem ähnlich der gesprochenen Sprache oder ein Zeichensystem ähnlich der geschriebenen Sprache sei. Auf dem Programm stehen Werke der Komponisten Hans Wüthrich-Mathez, Helmut Oehring (Dresdner EA), Nico Sauer (UA) und  Brian Ferneyhough. Als Solisten kann das Publikum die Multipercussionistin Sabrina Ma und die gehörlose Gebärdensolistin Christina Schönfeld bei dieser Sprach-Klang-Reise erleben.

Mittwoch, 17.08.2016, 19.00 Uhr
Deutsches Hygiene-Museum, Marta-Fraenkel-Saal
KlangNetz-Reihe „SprachSpiele“ – Dialog-Salon I
Bedingungen einer Kommunikation – musikalisch und demokratisch betrachtet

Es diskutieren: Prof. Lennart Dohms, Prof. Frank Zabel, Prof. Dr. Werner Patzelt, Octavian Ursu
Moderation: Prof. Ekkehard Klemm / Musikalische Intervention: El Perro Andaluz
Karten zu 4 € / 3 € erm. an der Abendkasse

Donnerstag, 18.08.2016, 19.30 Uhr
Deutsches Hygiene-Museum, Großer Saal
KlangNetz-Reihe „SprachSpiele“ – Konzert #3
„O Wort, du Wort, das mir fehlt“

Werke von Nico Sauer (UA), Hans Wüthrich-Mathez, Brian Ferneyhough, Helmut Oehring (Dresdner EA)
Christina Schönfeld, Gebärdensolistin / Sabrina Ma, Schlagwerk
El Perro Andaluz | Lennart Dohms, Dirigent
Karten zu 15 € / 10 € erm. an der Abendkasse

Alle Termine der „SprachSpiele“-Reihe bis Ende des Jahres hat KlangNetz Dresden in einem Flyer veröffentlicht.

 

Merken

Merken

Merken

10.08.2016Features