Konzertreihe „An die Freunde…“ mit Blick nach Asien

Allgemein ▪ Features

Konzertreihe „An die Freunde…“ mit Blick nach Asien

Die Konzertreihe „An die Freunde…“, veranstaltet von KlangNetz Dresden in Kooperation mit dem Deutschen Hygiene-Museum im Rahmen der Ausstellung „Freundschaft“, präsentiert in acht über das Jahr verteilten Konzerten ein stilistisch vielfältiges Programm, in dem Fragen nach der Bedeutung von Freundschaften und Beziehungen auf musikalische Weise nachgespürt wird.

Im zweiten Konzert am Donnerstag, den 18. Juni 2015 um 19.30 Uhr im Marta-Fraenkel-Saal des Hygiene-Museums richtet courage – Dresdner Ensemble für zeitgenössische Musik unter dem Titel „Vom Bekannten zum Fremden – Eine Annäherung“ den Blick auf das bis heute hoch spannungsreich verbundene Dreieck Korea-Japan-China. Mit Werken von Toshio Hosokawa, Isang Yun und Shen Hou werden Beziehungen zwischen den Ländern und das Verhältnis von Exilschaffenden zu ihrer kulturellen Heimat musikalisch untersucht.

Ensemble Courage in einem Konzert der KlangNetz-Reihe "Einstürzende Mauern" 2014 im Hygiene-MuseumEnsemble Courage in einem Konzert der KlangNetz-Reihe „Einstürzende Mauern“ 2014 im Hygiene-Museum

 

Der koreanische Komponist Isang Yun, dessen Todestag sich 2015 zum 20. Mal jährt, ist die zentrale Figur des Abends. Zeit seines Lebens suchte er mit Hilfe seiner Musik zwischen den konträren politischen Systemen Nord- und Südkoreas zu vermitteln, auch wenn sein Traum von einem geeinten Land nicht in Erfüllung ging. Seiner Musik zur Seite gestellt sind Werke seines Schülers Toshio Hosokawa, dessen Musiksprache vom Spannungsverhältnis zwischen westlicher Avantgarde und traditioneller japanischer Kultur geprägt ist. Mit einer Uraufführung des jungen chinesischen Komponisten Shen Hou, der wie Yun und Hosokawa Impulse aus der westlichen Avantgarde erhält, schlägt das Konzert einen Bogen zur dritten Generation und nicht zuletzt zu China, dessen kultureller Einfluss sowohl auf das Brückenland Korea als auch das benachbarte Japan von jeher bedeutsam war.

Im Vorfeld des Konzertes um 18.30 Uhr findet eine kostenlose Einführung zum Thema ‚Kulturelle Grenzgänge zwischen Asien und Europa‘ mit dem Musikwissenschaftler Walter-Wolfgang Sparrer und dem Komponisten Shen Hou, moderiert von Jörn Peter Hiekel, statt.

Donnerstag, 18.06.15, 19:30 Uhr, Deutsches Hygiene-Museum, Marta-Fraenkel-Saal

KlangNetz-Konzertreihe „An die Freunde…“ – Konzert #2 mit courage – Dresdner Ensemble für zeitgenössische Musik

Vom Bekannten zum Fremden – Eine Annäherung

Isang Yun: Quartett für Flöte, Violine, Violoncello und Klavier / Toshio Hosokawa: Duo für Violine und Violoncello / Shen Hou: »Z« für 4 Instrumentalisten, Radio und Elektronik (UA) / Toshio Hosokawa: Stunden-Blumen, Hommage à Olivier Messiaen für Klarinette, Violine, Violoncello und Klavier / Isang Yun: Pièce concertante für Ensemble

courage – Dresdner Ensemble für zeitgenössische Musik, Johannes Kleinjung, Dirigent

Karten zu 15 € / 10 € erm. an der Abendkasse

www.klangnetz-dresden.de | www.ensemble-courage.de

16.06.2015Allgemein, Features