„An die Freunde…“ – neue Konzertreihe startet im Hygiene-Museum

Allgemein ▪ Features

„An die Freunde…“ – neue Konzertreihe startet im Hygiene-Museum

„An die Freunde…“ nennt sich die neue, von KlangNetz Dresden in Kooperation mit dem Deutschen Hygiene-Museum veranstaltete Konzertreihe, die das Thema „Freundschaft“ zum Anlass nimmt, um Fragen nach der Bedeutung von Freundschaften und Beziehungen musikalisch nachzuspüren. Mit deutlichen Bezügen zur Ausstellung „Freundschaft“ (18.04. – 1.11. 2015) des Hygiene-Museums möchte die Reihe in acht über das Jahr verteilten Konzerten kreative Begegnungsmöglichkeiten für das Publikum schaffen und dem vielleicht alltäglichsten Begriff des sozialen Miteinanders einen musikalischen Resonanzboden geben. Zwischenmenschliche und interkulturelle Beziehungen kommen so in ungewohnten Kontexten zum Klingen.

Das Ensemble "El Perro Andaluz"Das Ensemble „El Perro Andaluz“

In unterschiedlichen Konzertformaten präsentieren die Ensembles El Perro Andaluz, courage – Dresdner Ensemble für zeitgenössische Musik, elole-Klaviertrio, das Sinfonieorchester der Hochschule für Musik, Sinfonietta Dresden, trio sostenuto, AuditivVokal Dresden und Günter Heinz ein vielfältiges Programm, welches das Thema „Freundschaft“ auf ebenso anschauliche wie originelle Weise erfahrbar macht. Dabei wird ein breites Spektrum an zeitgenössischen Werken zur Aufführung kommen, das durch programmatisch passende Auftragskompositionen abgerundet wird. Flankiert werden die Konzerte mit Vermittlungsveranstaltungen und kurzen musikalischen Führungen vor den jeweiligen Konzerten.

Die Termine der neuen KonzertreiheDie Termine der neuen Konzertreihe

Die Eröffnung der Konzertreihe am Donnerstag, 21. Mai 2015 um 19:30 Uhr im Deutschen Hygiene-Museum wird vom Ensemble El Perro Andaluz, einem der vielseitigsten Ensembles für zeitgenössische Musik und Kulturförderpreisträger der Stadt Dresden 2011, gestaltet. Unter dem Motto „Liebschaften“ verbindet das Ensemble an diesem Abend in außergewöhnlicher Weise Film, Musik und Tanz: Erstmalig wird der Stummfilm „Un Chien Andalou“ (F, 1928) von Luis Buñuel und Salvador Dalí mit der eigens dafür komponierten Filmmusik des aus Argentinien stammenden Franzosen Ricardo Nillni zu sehen sein.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen  Uraufführungen der Komponisten Vito Žuraj und Eric Skytterholm Egan. Zeitgleich zur Musik greift Hector Solari in seiner Videoinstallation einzelne Elemente des Stummfilms auf und reichert diese visuell mit Tanzintermezzi der spanischen Tänzerin Veronica Segovia Torres an, bis sich die Konzertsituation auflöst und in eine offene Milonga mündet. In Abwechslung mit einem DJ interpretiert El Perro Andaluz die Musik des goldenen Tangozeitalters der 40er und 50er Jahre und lädt Tanzbegeisterte, Freunde der zeitgenössischen Musik und alle, die neugierig auf außergewöhnliche Begegnungen sind, zu einem rauschenden (Tanz-)Finale ein.

Im Vorfeld des Eröffnungskonzertes bietet das Ensemble um 18:00 Uhr zusammen mit der Tanzschule Buenos-Aires Tango Dresden eine kostenlose Einführung in argentinischen Tango mit den Tanzlehrern Ina Kische und Thomas Gottschalk an.

Donnerstag, 21.05.15, 19:30 Uhr, Deutsches Hygiene-Museum, Großer Saal

KlangNetz-Konzertreihe „An die Freunde…“

Liebschaften – Film l Konzert l Milonga

Stummfilm „Un Chien Andalou“ mit Musik von Ricardo Nillni, Eric Egan (UA), Vito Žuraj (UA der Neufassung)

Hector Solari, Videoinstallation /  Ensemble El Perro Andaluz

18.00 Uhr: kostenlose Einführung in argentinischen Tango

Karten zu 15 € / 10 € erm. an der Abendkasse // www.klangnetz-dresden.de

(Fotos: KlangNetz Dresden / PR)

 

20.05.2015Allgemein, Features