Dresdner Kreuzchor in Shanghai gefeiert

Allgemein

Dresdner Kreuzchor in Shanghai gefeiert

Der Dresdner Kreuzchor feiert auf seiner Chinatournee überwältigende Erfolge: Für ihre beiden Konzerte beim „International Shanghai Arts Festival" wurden die Kruzianer am gestrigen Sonntag und heutigen Montag um 19.30 Uhr Ortszeit frenetisch gefeiert.

Das Publikum im berühmten „Oriental Art Center“ Shanghai applaudierte dem Chor stehend und forderte zwei Zugaben. Im gleichen Rahmen wurde dem Dresdner Kreuzchor der diesjährige Ehrenpreis des Festivals verliehen. Die Konzerte in Shanghai sind einer der Höhepunkte der China-Tour der Kruzianer, die bereits in vielen asiatischen Ländern konzertierten und nun zum ersten Mal auch im „Reich der Mitte“ zu Gast sind.

Der Dresdner Kreuzchor bekam den Ehrenpreis des International Shanghai Arts Festivals verliehen. (Foto: Matthias Krüger)

Die bislang überaus erfolgreiche Tournee hatte am vergangenen Donnerstag in der wichtigste Kulturstätte Chinas, dem Nationaltheater Peking, begonnen. Es folgten Konzerte im Grand Theatre von Dresdens Partnerstadt Hangzhou sowie im Grand Theatre der Stadt Wuxi. Den Abschluss bildet am Dienstag ein Konzert der Great Hall of the People in der Provinzhauptstadt Nanjing.

Unter der Leitung von Chordirigent Peter Kopp präsentiert der Dresdner Kreuzchor in seinen Konzerten Madrigale, Werke der Romantik und deutsche Volkslieder. Als Reverenz an das Gastpublikum haben die 36 mitreisenden Kruzianer extra auch drei chinesische Lieder einstudiert, die bei den Zuhörern besondere Beifallsstürme hervorriefen.

Die Tournee wird vom Fernsehen des Mitteldeutschen Rundfunks begleitet. Die Deutsche Zentrale für Tourismus und die Dresden Marketing GmbH nutzen die Reise zur Werbung für das Kulturland Deutschland und die kunstsinnige sächsische Metropole.

28.10.2013Allgemein