Tag der offenen Semperoper am 22. September

Allgemein

Tag der offenen Semperoper am 22. September

Foto: PR

Am Sonntag, 22. September ist wieder Tag der offenen Semperoper: Ab 12 Uhr gewähren die Semperoper selbst, das Funktionsgebäude mit den Proberäumen und Garderoben sowie die Werkstätten am Zwingerteich ungewöhnliche Einblicke und präsentieren die Fünf-Minuten-Uhr über der Bühne mit ihrer Geschichte, Wissenswertes über den Spitzenschuh inklusive Verkauf, das heitere »Get happy« -Programm sowie einen Arienreigen des Sängerensembles, eine Liveprobe des Staatsopernchores, die Probenarbeit des Semperoper Ballett, einen Maskenfundusverkauf, die individuelle und fiktive Gestaltung des berühmten Schmuckvorhangs und viele entdeckenswerte Dinge mehr.

Die Gläserne Manufaktur von Volkswagen präsentiert sich als Partner der Semperoper mit einem eigenen Stand im Rundfoyer und verlost Karten für das Sonderkonzert der Sächsischen Staatskapelle mit Radu Lupu am 6. Dezember 2013 in der Fertigungsstätte des Phaeton.

Der Eintritt ist frei. Für die Teilnahme an einer Technikführung (12.30, 13.30, 14.30 Uhr) mit begrenzter Teilnehmerzahl sind Einlasskarten erforderlich. Sie werden ab einer halben Stunde vor Beginn am Infostand auf der Zwingerseite am Theaterplatz ausgegeben. Letzter Einlass in die Semperoper ist um 16.45 Uhr, das Funktionsgebäude ist bis 15 Uhr (Obergeschosse) beziehungsweise 17.30 Uhr (Semper 2) geöffnet, die Werkstätten bis 17.30 Uhr.

Das Sängerensemble lädt bereits am Vormittag zu einer Vorschau auf das Programm der kommenden Spielzeit ein. Der »Auftakt!« beginnt um 11 Uhr und stellt unter anderem neue Mitglieder des Ensembles vor. Karten für den »Auftakt!« sind zu 6,50 Euro in der Schinkelwache am Theaterplatz (T 0351 4911 705) erhältlich.

19.09.2013Allgemein