Majestät lassen bitten

Allgemein

Majestät lassen bitten

Nicht nur die barocken Klassiker wie Telemann und Schütz sind Teil der „Konzerte in der Schlosskapelle“: Am Freitag den 19. April lockt das Familienkonzert mit königlichen Kompositionen.

Dresdner Hofmusik in der Dreikönigskirche: Seit 2 Jahren gibt es die „Konzerte in der Schlosskapelle“, das nächste Konzert findet am 19. April statt.
Die Werke des Abends wurden sämtlich von gekrönten Geistern ersonnen. So erklingen u.a. Stücke der sächsischen Kurfürstin Maria Antonia Walpurgis und des Preußenkönigs Friedrich II. sowie eine Sinfonie von Kurfürst Maximilian III. von Bayern, die aus dem Bestand des berühmten „Schranck No. II“ der Sächsischen Hofkapelle stammt.

Milko Kersten wird das Familienkonzert dirigieren. (Foto:PR)

In Kooperation des Vereins Dresdner Hofmusik mit dem Heinrich-Schütz-Konservatorium Dresden e.V. und der Dresdner Philharmonie wird dieses Familienkonzert unter der Leitung von Milko Kersten gestaltet.
Neben der Instrumentalmusik – die Soloflötistin der Dresdner Philharmonie Karin Hoffman wird die Solistin des Konzertes sein – wartet das Programm ab 19. 30 Uhr auch mit Tanz und Moderation auf. Für 4 (Schüler) bis 15 Euro (Familienkarte) sind die Karten bei den Dresdner Schulkonzerten und an der Abendkasse zu haben.

12.04.2013Allgemein