Die Philharmonischen Chöre haben einen neuen Direktor

Allgemein

Die Philharmonischen Chöre haben einen neuen Direktor

Foto: PR

Mit Beginn der Spielzeit 2012/13 wird es eine Neuerung bei den Philharmonischen Chören Dresden geben: Prof. Gunter Berger wird als Nachfolger der bisherigen Chorleiter Prof. Jürgen Becker und Prof. Matthias Geissler alle Philharmonischen Chöre gemeinsam als Chorleiter übernehmen. "Ein guter Gesang wischt den Staub vom Herzen." – Dieser Satz stammt von dem Schriftsteller Christoph Lehmann und ist eines von Gunter Bergers Lieblingszitaten.

Berger kann auf einen langjährigen musikalischen und pädagogischen Erfahrungsschatz bei der Arbeit mit Chören zurück blicken und leitete unter anderem den MDR Kinderchor mehr als 20 Jahre erfolgreich mit viel Liebe und großem Einsatz. Einstudierungen mit anderen Chören, wie Gewandhauschor, Eurochor oder Berliner Rundfunkchor u.a. brachten ihm große Anerkennung sowohl in Fachkreisen als auch beim Publikum ein. Darüber hinaus gibt er sein Wissen bei Chorseminaren im In- und Ausland weiter, unterrichtete an der Universität Leipzig und ist seit 2009 Professor für Chor- und Ensembleleitung an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar.

Seit zwei Jahren hat Gunter Berger seinem Engagement noch eine neue Facette hinzugefügt: er dirigiert und moderiert die Liederbörse, ein Projekt, bei dem der Berliner Rundfunkchor gemeinsam mit Berliner Schulchören ein Konzert gestaltet.

Chefdirigent Michael Sanderling: „Ich bin gleichermaßen begeistert und beruhigt, dass wir mit Gunter Berger einen ebenso hervorragenden wie international anerkannten Leiter für die philharmonischen Chöre in Dresden engagieren konnten. Wir werden sehr eng zusammenarbeiten und bald wieder gehäufter als große philharmonische Familie auftreten. Herzlich Willkommen!!“

18.11.2011Allgemein