Feature-Ring startet neue Runde

Features

Feature-Ring startet neue Runde

Seit drei Jahren bereichert das Ring-Trio die Jazzszene Dresdens mit eigenem Schaffen und Gästen aus aller Welt. Für die neue Saison haben sich die Musiker drei Konzerte mit drei unterschiedsvollen Künstlern an drei verschiedenen Orten im Rahmen der Feature-Ring-Reihe vorgenommen. Das Motto ist diesmal von Publikumsempfehlungen via My Space geprägt.
Los geht es am 29. September mit der Rapperin Bad Kat, die in Wort und Laut das Trio von Simon Slowik an den Tasten, Felix Jacobi am Bass und Demian Kappenstein am Schlagzeug aufmischen wird. Mit der aus North Carolina stammenden Musikerin wird das Alte Wettbüro (Antonstr. 8) als neue Spielstätte eingeweiht. Das zweite Konzert findet im Jazzclub Neue Tonne statt und präsentiert dort am 3. November die französische Sängerin und Regisseurin Anya, die Einflüsse ihrer Lebensstationen Paris, Prag und Nordamerika verschmelzen lässt. Den Abschluss der Herbstserie bestreitet der Tübinger Gitarrist und Klangmagier Sascha Muhr wieder an vertrautem Ort des Feature-Rings, am 8. Dezember in der Scheune. Mit dieser Karawanen-Tour, so die Trio-Musiker, solle das eigene Publikum mit den Stammgästen der jeweiligen Lokalitäten verbunden werden. Vor allem aber will die inzwischen gut etablierte Reihe das Wagnis eingehen, mal auf hier eher unbekannte Namen zu setzen. Wer die bisherigen Konzerte gehört hab, weiß, dass es sich lohnt.

Eine Textfassung des Artikels ist am 27. September in den Dresdner Neuesten Nachrichten erschienen. Wir danken dem Verlag für die freundliche Genehmigung, ihn hier erneut abdrucken zu dürfen.

30.09.2010Features