Start für die neue Veranstaltungsreihe „Unterwegs ins Zentrum“

Allgemein

Start für die neue Veranstaltungsreihe „Unterwegs ins Zentrum“

Unter dem Motto „Swing, Spaß und Spenden“ laden am Sonntag (13. Juni 2010) die Dresdner Staatsoperette, deren Förderforum und weitere Partner zu einem musikalischen Picknick auf dem Konzertplatz am Weißen Hirsch ein. Im Biergarten am historischen Musikpavillon erleben die Besucher von 11 bis 14 Uhr ein Programm mit der East Side Big Band Dresden und Gesangssolisten der Staatsoperette.

Die Band spielt stilgerecht Jazz- und Swingklassiker der 1930er- bis 1950er-Jahre. 1992 von Liebhabern der Bigband-Musik gegründet, gehören ihr viele Musiker des Operettenorchesters an. Ausschnitte aus der Cole-Porter-Revue „Kiss me, Cole“ zeigen Constanze Eschrig, Bettina Weichert und Marcus Günzel vom Musiktheater. Andreas Henning, Kapellmeister des Musiktheaters seit 2005, dirigiert die Gesangstitel.

Das nahegelegene Restaurant „bean&beluga“ von Sternekoch Stefan Hermann bewirtet die Besucher auf dem historischen Terrain am Heiderand. Den 1926 angelegten Konzertplatz hat der Gastronom 2008/2009 als neuer Eigentümer restauriert und so als einen Ort traditioneller Dresdner Gastlichkeit zurück gewonnen.

Das Spenden-Picknick gibt zugleich den Auftakt für eine neue Veranstaltungsfolge der Operette, die vom Förderforum getragen und mitgestaltet wird. Unter dem Titel „Unterwegs ins Zentrum“ sollen bis zur Einweihung der neuen Spielstätte 2013, vielfältige Events in Dresden den Einwohnern und ihren Gästen Lust auf die Operette im Zentrum machen.

12.06.2010Allgemein