Premiere für Flamenco „en la vida“ in Dresden

Allgemein

Premiere für Flamenco „en la vida“ in Dresden

Fast auf den Tag genau ein Jahr nach der Noche Flamenco, ist für den 28. März 2010 eine Premiere angekündigt. FLAMENCO – „en la vida“ heißt die neue Produktion von Sabine Jordan & „blue y rojo". Das Konzert in der Komödie Dresden ist der Auftakt einer deutschlandweiten Konzertreihe.

Johannes Doschew (Piano, Percussion), Gonzalo Cortés (Gesang, Percussion) und Franco Carmine (Gitarre) sind „blue y rojo“. Sie lassen den erdigen, intensiv-dynamischen Flamenco mit der Leichtigkeit, Spontanität und dem Harmoniereichtum des Jazz verschmelzen. Das neue tänzerisch-musikalische Programm soll die Zuschauer begeistern. „Es wird ein völlig anderes Erlebnis als die Noche Flamenco im Vorjahr“, macht Sabine Jordan neugierig, „eine Hymne an das Leben mit all seinen Facetten“. Die Tänzerin ist längst als Größe der deutschen Flamenco Szene anerkannt. Sie vermag es, die emotionale Kraft des spanischen Tanzes in grazilen Bewegungen auszudrücken.

Das Konzert am 28. März in der Komödie Dresden beginnt (entgegen anderslautender Ankündigungen) 20 Uhr. Karten ab 14 Euro an allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter: www.acento-flamenco.de.

Foto: PR

25.03.2010Allgemein