PADEDÖH: Tanzimprovisationen mit Studierenden der Palucca Schule

Allgemein

PADEDÖH: Tanzimprovisationen mit Studierenden der Palucca Schule

Foto: PR

Neben der Ausbildung im Klassischen und Zeitgenössischen Tanz ist die tänzerische Improvisation an der Palucca Schule Dresden – Hochschule für Tanz ein Grundpfeiler des Studiums. Öffentliche Improvisationen haben eine lange Tradition an der Palucca-Schule. Erstmalig gestalten nun Studierende der G4 (viertes Jahr Grundstudium Tanz) einen Improvisationsabend im Dalcroze-Saal des Hellerauer Festspielhauses. Bei dieser Performance kommt es darauf an, spontan auf vorgegebene Themen nach improvisierter Musik in unterschiedlichen Formationen zu reagieren. Die Künstlerische Leitung der Performance hat Professorin Anke Glasow, Prorektorin der Hochschule. Der Musiker Matthias Zeller begleitet den Auftritt instrumental. Die Reihe "Padedöh" ist eine Kooperation der Palucca Schule Dresden – Hochschule für Tanz und des Neuen Sächsischen Kunstverein e. V.

4. Februar 2010, 19 Uhr, Festspielhaus Hellerau (Dalcroze-Saal)
Eintritt: 10 Euro (erm. 5 Euro)

 

11.01.2010Allgemein