Dresdner Kammerchor gastiert mit dem Weihnachtsoratorium in der Schweiz und in Israel

Allgemein

Dresdner Kammerchor gastiert mit dem Weihnachtsoratorium in der Schweiz und in Israel

Wer in diesem Jahr den Dresdner Kammerchor mit dem Weihnachtsoratorium erleben will, muss etwas weiter weg fahren. Oder besitzt einen Satellitenanschluss. Aber das dürfte sich lohnen, denn mit der Reise nach Israel und Palästina setzen die Musiker ein Zeichen. Von geschichts- und konfliktträchtigem Boden aus soll die Weihnachtsbotschaft des Friedens unter den Menschen und Völkern in die Welt hinaus klingen.

Unter Leitung des Chefdirigenten des Gewandhauses Leipzig, Riccardo Chailly, musiziert der Dresdner Kammerchor gemeinsam mit dem Zürcher Barockorchester "La Scintilla" und den Solisten Martina Janková, Wiebke Lehmkuhl, Johannes Chum und Ruben Drole in der Tonhalle Zürich (21.12.) (mehr hier zu lesen), in Tel Aviv (22.12., The Israeli Opera), Bethlehem (24.12., Geburtskirche) und Jerusalem (25.12., Erlöserkirche) das Weihnachtsoratorium, Kantaten I-VI

Für alle Freunde des Dresdner Kammerchores in der Schweiz und Österreich oder per Satellit: SF1 überträgt das Weihnachtsoratorium aus Bethlehem am 24.12. ab 22.30, ORF2 am 25.12. und 26.12. jeweils ab 7.45

Die Bildgestaltung der Fernsehübertragung wird die Konzertbilder aus der Kreuzfahrer-Kapelle und aus der Erlöserkirche in passenden Momenten mit Impressionen aus Bethlehem, Jerusalem und Hebron verbinden: Architektur, Landschaft und Menschen sollen Eindrücke vermitteln, die eine besondere Interpretation der Musik möglich machen – Bilder aus der Geburtskirche selbst, aus der Grabeskirche, aus der Via Dolorosa, vom Grab von Abrahams und Sarahs, auch von der Klagemauer und der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem, aus dem Felsendom, der Altstadt von Jerusalem und dem Bazar mit seinem bunten Treiben. So wird eine besondere Wirkung des Bach-Werkes an den Orten seines Geschehens entstehen – auditiv und visuell.

Den Dresdner Kammerchor kann man übrigens nun auch bei Facebook & Twitter finden!

Nachtrag:  Bei youtube kann man nun einen Ausschnitt aus der Übertragung aus Bethlehem vom 24.12. sehen (Eingangschor der 1. Kantate)

20.12.2009Allgemein