ZDF-Adventskonzert mit der Staatskapelle

Allgemein

ZDF-Adventskonzert mit der Staatskapelle

Sieben Jahre nach dem ersten ZDF-Adventskonzert, damals noch aus der Baustelle Frauenkirche, ist die "Adventliche Festmusik aus Dresden" mit der Sächsischen Staatskapelle erneut zu Gast in der Dresdner Frauenkirche. Beim diesjährigen Galakonzert am Samstag, den 28. November um 18 Uhr, stehen zwei Komponisten im Mittelpunkt, deren Jubiläen die Musikwelt 2009 feiert: Georg Friedrich Händel und Felix Mendelssohn Bartholdy. Ein weiterer Schwerpunkt gilt dem tschechischen Komponisten Antonín Dvořák.

Als Solisten wirken einmal mehr drei Weltstars mit: die tschechische Mezzosopranistin Magdalena Kožená, der amerikanische Bariton Thomas Hampson und die Cellistin Sol Gabetta, frisch gebackene ECHO Klassik-Preisträgerin. Sie gestalten das vorweihnachtliche Musikprogramm gemeinsam mit der Sächsischen Staatskapelle Dresden und dem Chor der Sächsischen Staatsoper, die seit dem ersten Konzert mit von der Partie sind. Ebenfalls und zum ersten Mal dabei ist der Dresdner Kreuzchor mit Liedern zum Advent. Die musikalische Leitung des ZDF-Adventskonzerts liegt wie im Vorjahr in den Händen von Christoph Eschenbach.

Zu Staatskapelle und Opernchor (Foto: Matthias Creutziger) gesellt sich dieses Jahr auch der Kreuzchor

Am Weihnachtsabend 2000 übertrug das ZDF unter dem Sendetitel «Festliche Klänge aus Dresden» das erste Konzert aus der erst zum Teil wieder aufgebauten Frauenkirche, zu Gast damals: Cecila Bartoli, am Dirigentenpult stand der damalige Chefdirigent der Staatskapelle, Giuseppe Sinopoli. Die ersten Adventskonzerte von 2002 bis 2004 fanden noch inmitten von Baugerüsten statt. Seit 2005 erstrahlt die Kirche, für deren Wiederaufbau sich das ZDF zehn Jahre lang engagierte, wieder in ihrer vollen barocken Pracht und bietet den idealen Raum für die stimmungsvollen Konzerte mit Weltklasse-Solisten. Die Liste der Künstler, die bei den ZDF-Adventskonzerten mitgewirkt haben, liest sich wie ein Who-is-Who der Klassikszene: Angela Gheorghiu, Angelika Kirchschlager, Christine Schäfer, Elīna Garanča, Anja Harteros, Thomas Quasthoff, Simon Keenlyside, Jonas Kaufmann, Giuseppe Sinopoli, Sir Neville Marriner, Peter Schreier, Christoph Eschenbach und andere. Mit der Staatskapelle Dresden und dem Chor der Sächsischen Staatsoper sind seit dem ersten Konzert zwei Spitzenensembles dabei, mit denen das ZDF seit langem eng zusammenarbeitet.
 
Die Zusammenarbeit zwischen Sächsischer Staatskapelle und ZDF soll in Zukunft noch weiter ausgebaut werden: Erst vor wenigen Tagen gab das ZDF bekannt, dass die Sächsische Staatskapelle Dresden ab dem Jahr 2010 das traditionsreiche ZDF-Silvesterkonzert ausrichten wird.

Das ZDF sendet die Aufzeichnung des Konzerts am Sonntag, den 29. November um 18 Uhr.

26.11.2009Allgemein