„Vivat Comenius“ im Jazzclub Neue Tonne

Allgemein

„Vivat Comenius“ im Jazzclub Neue Tonne

Foto: PR

Am Freitag, dem 19. Juni um 20 Uhr stellen die tschechischen Künstler Alfréd Strejček und Štěpán Rak im Jazzclub Neue Tonne auf der Königstraße 15 ihr musikalisch-literarisches Projekt “Vivat Comenius” vor. Sie wollen so

dem Publikum das Werk des großen tschechischen Philosophen, Theologen und Pädagogen Jan Ámos Komenský (Comenius) auf kreative Weise näher bringen.

Das Projekt wurde in den 1980er Jahren von dem Schauspieler und Rezitator Alfréd Strejček initiiert. Es entstand aus der Suche nach einer Möglichkeit, der Öffentlichkeit Texte von Johann Amos Comenius einprägsam zu präsentieren. Den entscheidenden Anstoß lieferte der Roman „Světlo v temnotách“/„Das Licht in der Finsternis“ von František Kožík, in dem Strejček über Comenius’ Werk „De rerum humanarum emendatione consultatio catholica“ (1662) erfuhr, zu welchem er dann mit Hilfe von Dr. Markéta Pánková, Mitarbeiterin des Comenius Museums in Uherský Brod, ein Szenario erarbeitete. Strejček hat das Szenario sowohl in der Originalsprache Latein einstudiert, als auch in Tschechisch, Englisch, Deutsch und Spanisch. Der Text wurde erstmals 1989 zunächst ohne Musikbegleitung auf der Burg Staré Hrady, in Uherský Brod und Prag vorgetragen. Die musikalische Gestaltung des Projektes als Konzert für Gitarre, Stimme und Orff-Instrumentarium erschuf der hervorragende Komponist und Gitarrist Štěpán Rak.

Die erste inoffizielle Aufführung des Projektes fand eine Woche nach dem Ausbruch der Samtenen Revolution im November 1989 während des Studentenstreiks an der Juristischen Fakultät der Karluniversität in Prag statt. Einen Monat später wurde das Projekt auch offiziell uraufgeführt. Die Premiere verzeichnete einen außerordentlichen Erfolg. Beide Autoren erhielten für die Verbreitung der humanistischen Gedanken des J.A. Comenius einen Preis von der UNESCO.

Eintritt: 8 €, ermäßigt 5 €. Kartenvorbestellung im Tschechischen Zentrum Dresden unter der Telefonnummer 0351-79580773.

10.06.2009Allgemein