„4 Farben Rot“ – ein Ballettabend voller Kraft und Leidenschaft

Allgemein

„4 Farben Rot“ – ein Ballettabend voller Kraft und Leidenschaft

(Foto: C. Radu)

Das Dresden SemperOper Ballett präsentiert mit der Premiere von “4 Farben Rot” George Balanchines Werk “Rubine” und seinen Pas de Deux “Tarantella”, sowie zwei Weltpremieren: “Self Portrait” des französisch-kanadischen Choreografen-Duos Francois Chirpaz & Kristen

Cere, und “The World According to US” des Hauschoreografen des Dresden SemperOper Balletts David Dawson.

Aaron S. Watkin, Ballettdirektor des Dresden SemperOper Balletts wird die drei Choreografien des Balanchine Balletts “Jewels” im Rahmen der Premiere von drei verschiedenen, mehrteiligen Ballettabenden auf die Bühne der Semperoper bringen.
Die Reihe “Juwelen” besteht aus den Farben Rot, Weiß und Grün. Farben, von Natur aus unweigerlich miteinander verbunden, dennoch besitzt jede von ihnen ihren ganz spezifischen Charakter und ihre eigene Anziehungskraft.

Die Reihe beginnt mit der sinnlichsten aller Farben: der Premiere von “4 Farben Rot” und der Aufführung des “Jewels”-Stückes “Rubine”, am 3. Mai 2009 um 18 Uhr.

Mit “Jewels” schuf George Balanchine das erste abendfüllende abstrakte Ballett der Welt. Er kreierte es 1967 für das New York City Ballet als Huldigung an Marius Petipa. In Balanchines Choreografie spiegelt sich sein persönlicher Lebensweg wieder, er spielt mit verschiedenen Stilrichtungen – immer respektvoll auf die Tradition blickend, dabei aber gleichzeitig visionär auf die Zukunft des Tanzes verweisend.

Weitere Vorstellungen:
07.05.2009, 19:00
09.05.2009, 19:00
10.05.2009, 15:00
10.05.2009, 19:00

Karten sind beim Besucherdienst der Semperoper in der Schinkelwache und telefonisch unter der Nummer 0351-49 11 336 erhältlich.

23.04.2009Allgemein