Ulrike Hessler wird ab 2010 Intendantin der Semperoper – Ernennung ist nicht unumstritten

Allgemein

Ulrike Hessler wird ab 2010 Intendantin der Semperoper – Ernennung ist nicht unumstritten

Ulrike Hessler (53) wird neue Intendantin der Sächsischen Staatsoper und folgt damit auf Gerd Uecker, dessen Vertrag 2010 endet. “Ich habe Ulrike Hessler als

eine Frau kennengelernt, der diese Oper und deren nationale und internationale Ausstrahlung am Herzen liegen und die antritt, um die erfolgreiche Entwicklungsgeschichte dieses Hauses weiterzuschreiben”, so Staatsministerin Dr. Eva-Maria Stange.

Soweit die Pressemitteilung des Ministeriums. Blickt man sich in den Medien um, ist die Ernennung durchaus umstritten. Manuel Brug schreibt etwa, Hessler komme – wie Uecker – aus dem bayerischen Staatsopernmustopf und habe noch nie Spielplanentscheidungen treffen müssen.

Ulrike Hessler war bisher Direktorin für Öffentlichkeitsarbeit an der Staatsoper und gehörte einem kommissarischen Dreierdirektorium an, das die Bayerische Staatsoper in den letzten Jahren leitete. Wenn die Entscheidung – nach Hesslers ”desaströsen Bewerbung als Intendantin der [Dresdner] Musikfestspiele” (Bernd Klempnow) – für die Staatsministerin ”nicht ganz einfach” war, so habe sie doch überzeugt, “wie Frau Hessler über die Zukunft eines Opernhauses nachdenkt”. Manuel Brugs lapidarer Kommentar: Dresden bleibt eben Dresden.

M.M.

(Foto: Wilfried Hoesl)

19.09.2008Allgemein