Thomas Lennartz wird neuer Domorganist an der Dresdner Kathedrale

Allgemein

Thomas Lennartz wird neuer Domorganist an der Dresdner Kathedrale

Thomas Lennartz ist der neue Domorganist an der Dresdner Katherale. Wie das Bistum Dresden-Meißen am Freitag mitteilte, übernimmt der 36-Jährige das Amt von Hansjürgen

Scholze (63), der seit 36 Jahren an dieser Stelle gewirkt hat. Thomas Lennartz legte seine Diplomprüfung “Kirchenmusik A” 1999 in Leipzig ab, wo er auch sein Konzertexamen (Aufbaustudium Orgel) mit Auszeichnung bestand. Den Posten an der Silbermannorgel tritt Lennartz am 1. September 2008 an.

In einem öffentlichen Ausspiel vor voll besetztem Schiff hatte er am 19. Februar als erster der vier Endrundenteilnehmer Werke von Buxtehude, Bach und Guilmant interpretiert und schließlich eine eigene Improvisation gespielt. Seine Chancen auf das Amt waren danach unterschiedlich eingeschätzt worden. Ein Dresdner Kritiker mokierte, er habe zu einem für die Orgel recht ungeeigneten Stück gegriffen, Tempi zu Ungunsten der Verständlichkeit gewählt, ohne merkliche Artikulation und eindimensional gespielt; seine Improvisation habe sich doch nur aus so oder so ähnlich schon oft gehörten Versatzstücken und unnötigem Trakturgerassel zusammengesetzt.

Na dann, Herr Lennartz, herzlich willkommen, ruft,
glücklich ob der Vielfalt an musikalischen Geschmäckern der Landeshauptstädter,

M.M.

02.03.2008Allgemein